Kreisliga C3 Dortmund: Dorstfelder SC 09 III – Rot Weiß Barop III, 0:12 (0:5)

RW Barop III gewinnt zweistellig

Einen furiosen Auswärtssieg feierte das Rot Weiß Barop III. Am Ende hatte man den Dorstfelder SC 09 III mit 12:0 abgeschossen. Der Dorstfelder SC III war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Kreisliga C3 Dortmund

01.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach nur 23 Minuten verließ Marvin Gehrmann vom Heimteam das Feld, Marcel Köchling kam in die Partie. Das RW Barop III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Tarik Beltekin kam für Recep Tayyip Türkyilmaz (35.). Dem DSC III wurde in Abschnitt eins das Fell über die Ohren gezogen: Immer wieder griff der Keeper des Dorstfelder SC 09 III bis dahin hinter sich. Das RWB III tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kai Brands ersetzte Talha Nergiz (52.). Schlussendlich pfiff Mustafa Terzi (Dortmund) das Spiel ab und das Debakel des Dorstfelder SC III war perfekt.

In der Defensivabteilung des DSC III knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. 0:27 – das Torverhältnis des Dorstfelder SC 09 III spricht eine mehr als deutliche Sprache. Einen klassischen Fehlstart legte der Dorstfelder SC III hin. Vier Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.

Die Saison ist noch jung und die Bedeutung der Tabelle entsprechend gering. Nichtsdestotrotz nimmt es das Rot Weiß Barop III wohlwollend zur Kenntnis, dass man sich mit diesem Erfolg im Klassement auf den vierten Rang verbessert hat. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des Gasts. Als Nächstes steht für den DSC III eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen den SV Westrich III. Das RW Barop III empfängt – ebenfalls am Sonntag – die Reserve der Tamilstars Dortmund.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen