Kreisliga C3 Dortmund: Dorstfelder SC 09 III – Grün-Weiß Kley II, 0:12 (0:7)

GW Kley II macht es zweistellig

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte die Zweitvertretung des Grün-Weiß Kley den Dorstfelder SC 09 III mit 12:0 überrannt. Damit wurde das GW Kley II der Favoritenrolle vollends gerecht.

Kreisliga C3 Dortmund

15.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit einem schnellen Doppelpack (11./16.) zum 2:0 schockte Mohammed Alkattan den Dorstfelder SC III. Das GWK II baute die Führung aus, indem Mike Schmidt zwei Treffer nachlegte (22./24.). Nach nur 27 Minuten verließ Mohamed Ammer vom Gast das Feld, Eiko Prins kam in die Partie. Das Grün-Weiß Kley II zeigte auch weiterhin keine Gnade. So schossen Prins (28./45.) und Odai Alnweran (35.) drei weitere Treffer. Angesichts der desolaten Vorstellung des DSC III in der ersten Hälfte ging es mit einem überragenden Vorsprung für das GW Kley II in die Pause. Dem 8:0 durch Alnweran (60.) ließen Alkattan (65.), Kevin Kuhlmann (74.), Prins (85.) und Mohammad Alsalti (87.) weitere Treffer für das GWK II folgen. In der 76. Minute wechselte der Dorstfelder SC 09 III Henrik Sellmann für Janik Behr ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das einseitige Toreschießen endete schließlich mit dem Schlusspfiff von Anil-Ferkan Yaser (Lünen). Das Grün-Weiß Kley II ließ dabei keine Gelegenheit aus, den Dorstfelder SC III vorzuführen, und nahm einen zweistelligen Sieg mit nach Hause.

Der DSC III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 7,8 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen das GW Kley II – der Dorstfelder SC 09 III bleibt weiter unten drin. Dem Dorstfelder SC III muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga C3 Dortmund markierte weniger Treffer als die Gastgeber.

Der Sieg über den DSC III, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt das GWK II von Höherem träumen. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des GW Kley II. Mit vier Siegen in Folge ist das GWK II so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Kommende Woche tritt der Dorstfelder SC 09 III bei der Reserve der FC Dortmund `18 an (Sonntag, 11:00 Uhr), am gleichen Tag genießt das Grün-Weiß Kley II Heimrecht gegen die Tamilstars Dortmund II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen