Kreisliga C2 Unna/Hamm: TuS Westfalia Wethmar III – SV SW Frömern II (Sonntag, 12:30 Uhr)

Westfalia Wethmar II heimstark

Am kommenden Sonntag um 12:30 Uhr trifft der TuS Westfalia Wethmar III auf die Zweitvertretung des SV SW Frömern. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Westfalia Wethmar II ernüchternd. Gegen den SC Fröndenberg-Hohenheide kassierte man eine 0:1-Niederlage. Letzte Woche gewann Frömern II gegen den Holzwickeder SC IV mit 3:1. Damit liegt SW Frömern II mit 23 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:1.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

06.12.2019, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der TuS Westfalia Wethmar III kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (5-1-0). Mit beeindruckenden 55 Treffern stellt das Team von Coach Andree Neuhaus den besten Angriff der Kreisliga C2 Unna/Hamm. Das Heimteam wartet mit einer Bilanz von insgesamt acht Erfolgen, vier Unentschieden sowie drei Pleiten auf.

Auf fremden Plätzen läuft es für den SV SW Frömern II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sechs Zähler. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Kurt verbuchte sechs Siege, fünf Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Über 3,67 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Westfalia Wethmar II vor. SW Frömern II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des TuS Westfalia Wethmar III zu stoppen. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander.

Gegen Westfalia Wethmar II rechnet sich Frömern II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der TuS Westfalia Wethmar III leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben