Kreisliga C2 Unna/Hamm: TuS Westfalia Wethmar III – PSV Bork II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Kann Bork II den Trend ändern?

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve der Zweitvertretung von Bork am Sonntag gegen Westfalia Wethmar II wieder nach oben zeigen. Am letzten Spieltag kassierte der TuS Westfalia Wethmar III die zweite Saisonniederlage gegen den Königsborner SV II. Das letzte Ligaspiel endete für den PSV Bork II mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den SV SW Frömern II.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

11.10.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Angesichts der guten Heimstatistik (3-0-0) dürfte Westfalia Wethmar II selbstbewusst antreten. Mit zwölf Zählern aus acht Spielen steht das Heimteam momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Auf fremdem Terrain reklamierte Bork II erst drei Zähler für sich. Mit sieben gesammelten Zählern haben die Gäste den zwölften Platz im Klassement inne. 16:31 – das Torverhältnis des PSV Bork II spricht eine mehr als deutliche Sprache. Bork II holte aus den bisherigen Partien zwei Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Siege waren zuletzt rar gesät beim PSV Bork II. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Vor allem die Offensivabteilung des TuS Westfalia Wethmar III muss Bork II in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Westfalia Wethmar II ist in der Tabelle besser positioniert als der PSV Bork II und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel

Auf in die 15. Runde