Kreisliga C2 Unna/Hamm: SV Langschede II – TuS Westfalia Wethmar III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Kann Langschede II den Trend ändern?

Die Zweitvertretung von Langschede will gegen den TuS Westfalia Wethmar III die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Am vergangenen Sonntag ging der SV Langschede II leer aus – 2:3 gegen den SV SW Frömern II. Westfalia Wethmar II kam zuletzt gegen den FC TuRa Bergkamen II zu einem 3:3-Unentschieden.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

15.11.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Langschede II holte daheim bislang vier Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich zweimal. Bisher verbuchten die Gastgeber achtmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und vier Niederlagen.

Der TuS Westfalia Wethmar III holte auswärts bisher nur neun Zähler. Der Gast weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, vier Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor.

Besonderes Augenmerk sollte Westfalia Wethmar II auf die Offensive des SV Langschede II legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Beide Mannschaften liegen mit 25 Punkten gleichauf. Die Zuschauer dürften ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Die letzten vier Spiele alle verloren: Langschede II braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den TuS Westfalia Wethmar III gelingt, ist zu bezweifeln, gewann Westfalia Wethmar II immerhin viermal in den letzten fünf Spielen.

Auf dem Papier ist der SV Langschede II zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt