Kreisliga C2 Unna/Hamm: SV Afferde – Türk. SC Kamen III, 3:2 (1:2)

TSC Kamen III verlangt Afferde alles ab

Durch ein 3:2 holte sich der SV Afferde in der Partie gegen den Türk. SC Kamen III drei Punkte. Der TSC Kamen III war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

06.10.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Enis Bostanci sein Team in der zwölften Minute. Okay Dündar machte in der 21. Minute das 2:0 des TSC III perfekt. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Semi Sakji in der 23. Minute. Der Türk. SC Kamen III hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. In der Pause stellte Afferde personell um: Per Doppelwechsel kamen Fabian Nölle und Daniel Fröse auf den Platz und ersetzten Blerton Asllani und Louis Petersmann. In der 47. Minute wechselte die Heimmannschaft Johannes Goeldner für Patrick Erlenhoff ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 64. Minute war Sakji mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Der TSC Kamen III nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Faruk Eraslan für Erkut Bostanci vom Platz ging. Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Francis Schön noch einen Treffer parat hatte (90.). Als Referee Tolga Sari (Unna) die Partie abpfiff, reklamierte der SVA schließlich einen 3:2-Heimsieg für sich.

Trotz des Sieges bleibt der SV Afferde auf Platz sechs. Afferde sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf fünf summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Der SVA ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der TSC III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,62 Gegentreffer pro Spiel. Die Abwehrprobleme des Türk. SC Kamen III bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Defensive des TSC Kamen III muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 37-mal war dies der Fall. Der SV Afferde tritt am kommenden Sonntag bei der Reserve der FC Overberge an, der TSC Kamen III empfängt am selben Tag die Zweitvertretung der SV Bausenhagen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Erstes Fazit: So sehen die Fußballvereine die Qualifikationsrunden der Junioren

Meistgelesen