Kreisliga C2 Unna/Hamm: SC Fröndenberg-Hohenheide – FC TuRa Bergkamen II, 6:0 (4:0)

Fröndenb.-Hohenheide am Gipfel

Der SC Fröndenberg-Hohenheide erteilte der Reserve des FC TuRa Bergkamen eine Lehrstunde und gewann mit 6:0. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Fröndenb.-Hohenheide wurde der Favoritenrolle gerecht.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

28.10.2019, 11:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Ibrahim Sener mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Gastgeber (2.). Für das 2:0 und 3:0 war Alfredo Petronio verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (17./39.). Nach nur 21 Minuten verließ Sener vom SC Fröndenberg-Hohenheide das Feld, Robin Carvalho kam in die Partie. In der 24. Minute wechselte Bergkamen II Gürkan Danabas für Oktay Domurcuk ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.) baute Carvalho die Führung von Fröndenb.-Hohenheide aus. Nach dem souveränen Auftreten des Tabellenführers überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Der fünfte Streich des SC Fröndenberg-Hohenheide war Ervin Kalac vorbehalten (50.). Fröndenb.-Hohenheide nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Melvin Carvalho für Tom Degenhardt vom Platz ging. Petronio besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für den SC Fröndenberg-Hohenheide (74.). In der 79. Minute stellte Fröndenb.-Hohenheide personell um: Per Doppelwechsel kamen Mehmo Ussa und Adrian Arifaj auf den Platz und ersetzten Michelangelo Rapisarda und Carmelo Ventura. Schlussendlich verbuchte der SC Fröndenberg-Hohenheide gegen den FC TuRa II einen überzeugenden 6:0-Heimerfolg.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – Fröndenb.-Hohenheide ist weiter auf Kurs. 46 Tore – mehr Treffer als der SC Fröndenberg-Hohenheide erzielte kein anderes Team der Kreisliga C2 Unna/Hamm. Fröndenb.-Hohenheide weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von acht Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Zehn Spiele ist es her, dass der SC Fröndenberg-Hohenheide zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der FC TuRa Bergkamen II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die Gäste nehmen mit 22 Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Sieben Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat Bergkamen II derzeit auf dem Konto. Der FC TuRa II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Kommende Woche tritt Fröndenb.-Hohenheide bei der Zweitvertretung des SV Langschede an (Sonntag, 12:30 Uhr), am gleichen Tag genießt der FC TuRa Bergkamen II Heimrecht gegen den SV SW Frömern II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball-Oberliga

HC TuRa setzt die nächsten Jahre auf Trainer Thomas Rycharski - und diesen Spieler

Meistgelesen