Kreisliga C2 Unna/Hamm: Königsborner SV II – BSV Heeren 09/24 II, 4:0 (1:0)

Negativserie bei Heeren 09/24 II

Erfolglos ging der Auswärtstermin der Zweitvertretung des BSV Heeren 09/24 bei der Reserve des Königsborner SV über die Bühne. Heeren 09/24 II verlor das Match mit 0:4. Damit wurde Königsborn II der Favoritenrolle vollends gerecht. Das Hinspiel war mit einem 3:0-Sieg des Teams von Trainer Frank Oetzel beim BSV Heeren 09/24 II geendet.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

08.12.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für das erste Tor sorgte Dennis Heyna. In der 24. Minute traf der Spieler des Königsborner SV II ins Schwarze. Der Gastgeber hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Ibrahim Derwich erhöhte den Vorsprung von Königsborn II nach 48 Minuten auf 2:0. In der 60. Minute wechselte der Königsborner SV II Dennis Vogel für Maik Hillebrecht ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Königsborn II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Umut Cakir ersetzte Derwich (67.). Mohamed Gencan baute den Vorsprung des Königsborner SV II in der 81. Minute aus. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Melvin Falk, der das 4:0 aus Sicht von Königsborn II perfekt machte (88.). Am Ende kam der Königsborner SV II gegen Heeren 09/24 II zu einem verdienten Sieg.

Nachdem Königsborn II hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist der Königsborner SV II weiter im Rennen um die vorderen Plätze. An Königsborn II gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 13-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Kreisliga C2 Unna/Hamm. Königsborn II ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile elf Siege und drei Unentschieden zu Buche. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Königsborner SV II selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim BSV Heeren 09/24 II klar erkennbar, sodass bereits 80 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Die Elf von Sebastian Rehkop befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen Königsborn II weiter im Abstiegssog. Nach dem vierten Fehlschlag am Stück ist das Schlusslicht weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den Königsborner SV II war am Ende kein Kraut gewachsen.

Am Sonntag empfängt Königsborn II den SV Bausenhagen II. Der BSV Heeren 09/24 II trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den PSV Bork II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben