Kreisliga C2 Unna/Hamm: Holzwickeder SC IV – PSV Bork II, 3:1 (2:1)

Doppelpack: Ambrosy schießt Holzwickede IV zum Sieg

Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für die Zweitvertretung des PSV Bork vom Auswärtsmatch beim Holzwickeder SC IV in Richtung Heimat. Die Überraschung blieb aus, sodass Bork II eine Niederlage kassierte. Das Hinspiel bei der Mannschaft von Christian Paechnatz hatte Holzwickede IV schlussendlich mit 4:2 für sich entschieden.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

08.12.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der PSV Bork II geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Calvin Zeller das schnelle 1:0 für den Holzwickeder SC IV erzielte. Wer glaubte, Bork II sei geschockt, irrte. Danny Diller machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (16.). Tobias Rauschenbach musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Dustin Kalthoff weiter. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Dennis Ambrosy in der 20. Minute. Holzwickede IV nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Der PSV Bork II stellte in der Pause personell um: Marcel Koch ersetzte Florian Faust eins zu eins. Karl-Heinz Schuricht tauschte zur Halbzeit zwei für dieselbe Position nominierte Spieler. Marco Schubert war fortan für Zeller dabei. Beim Holzwickeder SC IV ging in der 53. Minute der etatmäßige Keeper Dominik Segieth raus, für ihn kam Mirco Köhlert. Bork II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Christian Jurtzig kam für Silvio Meyer (73.). Mit dem 3:1 sicherte Ambrosy Holzwickede IV nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (84.). Am Schluss fuhr der Holzwickeder SC IV gegen den PSV Bork II auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Nach dem klaren Erfolg über Bork II festigt Holzwickede IV den vierten Tabellenplatz. Die Saison des Holzwickeder SC IV verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zehn Siegen, einem Remis und nur vier Niederlagen klar belegt.

Der PSV Bork II holte auswärts bisher nur drei Zähler. In der Defensivabteilung der Gäste knirscht es gewaltig, weshalb Bork II weiter im Schlamassel steckt. Nun musste sich der PSV Bork II schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Mit dem Gewinnen tut sich Bork II weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 16.02.2020 für Holzwickede IV zum Auswärtsspiel gegen den TuS Westfalia Wethmar III. Der PSV Bork II tritt am gleichen Tag bei der Reserve des BSV Heeren 09/24 an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben