Kreisliga C2 Unna/Hamm: BSV Heeren 09/24 II – SC Fröndenberg-Hohenheide, 1:9 (0:6)

Sieben Partien ohne Niederlage: SC Fröndbg.-Hohenh. setzt Erfolgsserie fort

Der SC Fröndbg.-Hohenh. zog der Reserve von Heeren 09/24 das Fell über die Ohren: 1:9 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Gastgeber. An der Favoritenstellung ließ der SC F-H keine Zweifel aufkommen und trug gegen den BSV einen Sieg davon.

Kreisliga C2 Unna/Hamm

06.10.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der zweiten Minute verwandelte Alfredo Petronio einen Elfmeter zum 1:0 für den SC Fröndenberg-Hohenheide. Ali Aktas erhöhte den Vorsprung der Gäste nach 15 Minuten mit einem Elfmeter auf 2:0. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Petronio bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (20.). Doppelpack für den SC Fröndbg.-Hohenh: Nach seinem ersten Tor (35.) markierte Ibrahim Sener wenig später seinen zweiten Treffer (39.). Kurz vor der Pause traf Hussein Mohammad für den SC F-H (40.). In Durchgang eins war der BSV Heeren 09/24 II komplett von der Rolle und schaute zur Pause auf einen wahrhaft deprimierenden Rückstand. In der Halbzeit nahm der SC Fröndenberg-Hohenheide gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Valter Vieira und Adrian Arifaj für Mohammad und Mehmo Ussa auf dem Platz. Heeren 09/24 II ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Rolf-Matthias Heinsch nun für Kemal Akbulut weiterspielte. Anstelle von Daniel Paul war nach Wiederbeginn Dennis Kalwey für den BSV im Spiel. Petronio baute den Vorsprung des SC Fröndbg.-Hohenh. in der 50. Minute aus. Robin Gesing erzielte in der 72. Minute den Ehrentreffer für den BSV Heeren 09/24 II. Der SC F-H wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Carmelo Ventura kam für Robin Carvalho (74.). Für das 8:1 und 9:1 war Sener verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (80./90.). Mit dem Schlusspfiff durch Detlef Ost (Bergkamen) fuhr der SC Fröndenberg-Hohenheide einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Heeren 09/24 II hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Die Abwehrprobleme des BSV bleiben akut, sodass der BSV Heeren 09/24 II weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr von Heeren 09/24 II im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 43 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga C2 Unna/Hamm. In dieser Saison sammelte Heeren 09/24 II bisher einen Sieg und kassierte acht Niederlagen. Der BSV überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der SC Fröndbg.-Hohenh. liegt nun auf Platz vier. Die bisherige Spielzeit des SC F-H ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SC Fröndenberg-Hohenheide verbuchte insgesamt fünf Siege und zwei Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Seit sieben Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den SC Fröndbg.-Hohenh. zu besiegen.

Nach der klaren Niederlage gegen den SC F-H ist der BSV Heeren 09/24 II weiter das defensivschwächste Team der Kreisliga C2 Unna/Hamm. Nächster Prüfstein für Heeren 09/24 II ist auf gegnerischer Anlage die Zweitvertretung der SV SW Frömern (Sonntag, 13:00 Uhr). Der SC Fröndenberg-Hohenheide misst sich am gleichen Tag mit dem Königsborner SV III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel

Auf in die 15. Runde

Hellweger Anzeiger Fußball

Bezirksliga-Trainer verliert den Respekt und beleidigt Schiedsrichter Julian Siepmann

Meistgelesen