Kreisliga C2 Dortmund: VFL Hörde 1912 II – VfB Westhofen 1919 III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Der Primus kommt

Die Zweitvertretung der VFL Hörde 1912 hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den VfB Westhofen 1919 III zum Gegner. Gegen die Grashüpfer Olpkebach war für Hörde im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Westhofen trennte sich im vorigen Match 1:1 vom FCK Sölde 1982.

Kreisliga C2 Dortmund

13.09.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 23 geschossenen Toren gehört der VfLH offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga C2 Dortmund. Die Heimmannschaft weist bisher insgesamt drei Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite vor.

Mit Blick auf die Kartenbilanz des VfBW III ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Der Angriff des Ligaprimus wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 25-mal zu. Der VfB Westhofen 1919 III ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet vier Siege und ein Unentschieden.

Über 4,6 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der VFL Hörde 1912 II vor. Westhofen muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Hörde zu stoppen. Im Tableau trennen die beiden Teams lediglich drei Zähler. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen