Kreisliga C2 Dortmund: VFL Hörde 1912 II – Hörder SC III, 4:2 (3:1)

VFL Hörde II wird der Favoritenrolle gerecht

Nichts zu holen gab es für den Hörder SC III bei der Reserve der VFL Hörde 1912. Der Gastgeber erfreute seine Fans mit einem 4:2. In der 43. Minute wechselten die Benninghofer Patrik Loock für Yves-Leon Neuhaus ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der VFL Hörde II mit Angelo Greco einen frischen Spieler für Robert Aleksov auf das Feld. Hörde II nahm in der 53. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ayoub El Hazta für Christopher Buse vom Platz ging. Schlussendlich verbuchte der VFL Hörde 1912 II gegen den HSC einen überzeugenden 4:2-Heimerfolg.

Kreisliga C2 Dortmund

01.09.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der VFL Hörde II machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem dritten Platz. Hörde II ist mit neun Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des VFL Hörde 1912 II.

Der Hörder SC III bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Vier Spiele und noch kein Sieg: Der Gast wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der VFL Hörde II zur Grashüpfer Olpkebach, am gleichen Tag begrüßen die Benninghofer die SuS Hörde vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen