Kreisliga C2 Dortmund: SV Dortmund-Wickede 82 – VfB Westhofen 1919 III (Sonntag, 15:00 Uhr)

Heimmacht SV Dortmund-Wickede 82

Der SV Dortmund-Wickede 82 hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den VfB Westhofen 1919 III zum Gegner. Der SV Dortmund 82 trennte sich im vorigen Match 1:1 von den Grashüpfer Olpkebach. Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich der VfB Westhofen III kürzlich gegen den FC Wellinghofen 1983 II zufriedengeben.

Kreisliga C2 Dortmund

25.10.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Angesichts der guten Heimstatistik (4-0-1) dürfte das Heimteam selbstbewusst antreten. Offensiv konnte dem SV Dortmund 82 in der Kreisliga C2 Dortmund kaum jemand das Wasser reichen, was die 44 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Sechs Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für den SV Dortmund-Wickede 82 zu Buche. Die passable Form des SV Dortmund 82 belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Mit Blick auf die Kartenbilanz des VfB Westhofen 1919 III ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Erfolgsgarant des Spitzenreiters ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 47 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der Gast weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. In den letzten fünf Partien rief der VfB Westhofen III konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 4,7 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. In der Tabelle liegen beide Teams mit drei Punkten Unterschied dicht beieinander.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen