Kreisliga C2 Dortmund: SV Dortmund-Wickede 82 – VfB Westhofen 1919 III, 4:2 (1:0)

VfB Westhofen III verliert Spitzenspiel bei SV Dortmund 82

Der VfB Westhofen 1919 III verlor gegen den SV Dortmund-Wickede 82 nicht nur das Spiel mit 2:4, sondern auch die Tabellenführung. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der SV Dortmund 82 die Nase vorn.

Kreisliga C2 Dortmund

28.10.2019, 11:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Ali Atriki mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Heimmannschaft (2.). Der Verteidiger musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Ilias Sellami weiter. Nach nur 25 Minuten verließ Mario Polotzek vom VfB Westhofen III das Feld, Habib Ghaoui kam in die Partie. Beim Gast kam Tayfun Vardi für Asulaiman Alshamdin ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (32.). Mit einem Tor Vorsprung für den SV Dortmund-Wickede 82 ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Redouan El Hamdi anstelle von Merouan El Gaouzi für den SV Dortmund 82 auf. Der SV Dortmund-Wickede 82 musste den Treffer von Vardi zum 1:1 hinnehmen (47.). Mit einem schnellen Doppelpack (49./52.) zum 3:1 schockte Soufian El Gaouzi den VfB Westhofen 1919 III. In der 57. Minute wechselte der SV Dortmund 82 Abdelkarim El Yahyaoui für Fariss Triqui ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der VfB Westhofen III tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Alexander Konze ersetzte Arxhent Qerimi (60.). Durch einen von Rene Pascal Alkan-Karneil verwandelten Elfmeter gelang dem VfB Westhofen 1919 III in der 74. Minute der 2:3-Anschlusstreffer. Per Elfmeter erhöhte Soufian El Gaouzi in der 80. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf drei Treffer – 4:2 für den SV Dortmund-Wickede 82. Am Schluss fuhr der SV Dortmund 82 gegen den VfB Westhofen III auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Durch den Erfolg verbesserte sich der SV Dortmund-Wickede 82 im Klassement auf Platz fünf. Mit 48 geschossenen Toren gehört der SV Dortmund 82 offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga C2 Dortmund. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der SV Dortmund-Wickede 82 seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den VfB Westhofen 1919 III 23 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant des VfB Westhofen III ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 49 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Am kommenden Sonntag trifft der SV Dortmund 82 auf den FCK Sölde, der VfB Westhofen 1919 III spielt am selben Tag gegen den VfR Sölde III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt