Kreisliga C2 Dortmund: SV Dortmund-Wickede 82 – Hörder SC III, 6:2 (2:0)

Klatsche bei SV Dortmund 82

Der Hörder SC III blieb gegen den SV Dortmund-Wickede 82 chancenlos und kassierte eine herbe 2:6-Klatsche. Der SV Dortmund 82 erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga C2 Dortmund

13.10.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor sorgte Oualid El-Gaouzi. In der 36. Minute traf der Spieler der Heimmannschaft ins Schwarze. Der SV Dortmund-Wickede 82 baute die Führung in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs aus, als Ali Atriki in der 47. Minute traf. Beim Hörder SC III gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Markus Klinckmann wurde für Mike Drewing eingewechselt. In der Pause stellte der SV Dortmund 82 personell um: Per Doppelwechsel kamen Ilias Sellami und Abdelkarim El Yahyaoui auf den Platz und ersetzten Nabil Ben Meryem und El-Gaouzi. In der 48. Minute erzielte Sascha Grams das 1:2 für den Hörder SC III. Der Gast wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Matthias Schulte kam für Ahmad Balche (51.). Die komfortable Halbzeitführung des SV Dortmund-Wickede 82 hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Hendrik Loock schoss den Ausgleich in der 58. Spielminute. Fariss Triqui brachte den Hörder SC III per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 59. und 62. Minute vollstreckte. Für den nächsten Erfolgsmoment des SV Dortmund 82 sorgte Atriki (68.), ehe El Yahyaoui das 6:2 markierte (85.). Insgesamt reklamierte der SV Dortmund-Wickede 82 gegen den Hörder SC III einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Der SV Dortmund 82 ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die vierte Position vorgerückt. Die Offensive des SV Dortmund-Wickede 82 in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der Hörder SC III war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 43-mal schlugen die Angreifer des SV Dortmund 82 in dieser Spielzeit zu. Der SV Dortmund-Wickede 82 knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der SV Dortmund 82 sechs Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Dortmund-Wickede 82, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der Hörder SC III holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wann findet der Hörder SC III die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den SV Dortmund 82 setzte es eine neuerliche Pleite, womit der Hörder SC III im Klassement weiter abrutschte. Nun musste sich der Hörder SC III schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Als Nächstes steht für den SV Dortmund-Wickede 82 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen die Grashüpfer Olpkebach. Der Hörder SC III tritt bereits zwei Tage vorher gegen den VfR Sölde III an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen