Kreisliga C2 Dortmund: SF Sölderholz II – VfR Sölde III, 2:1 (1:1)

Hagemann macht den Unterschied

Durch ein 2:1 holten sich die Zweitvertretung der Sölderholz in der Partie gegen den VfRS III drei Punkte. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Kreisliga C2 Dortmund

22.09.2019, 21:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tobias Healy brachte die SF II in der vierten Minute nach vorn. Joel Whitelam musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Robin Schlüter weiter. Tim Harbig traf zum 1:1 zugunsten des VfR Sölde III (26.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Sölde wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Armin Brocker kam für Markus Stennei (58.). Der Gast tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marvin Kellmann ersetzte Philip Saltheim (75.). Dass die SF Sölderholz II in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Patrick Hagemann, der in der 76. Minute zur Stelle war. Mit dem Schlusspfiff durch Adnan Dilsiz (Dortmund) siegte der Gastgeber gegen den VfRS III.

Die Situation beim VfR Sölde III bleibt angespannt. Gegen die Sölderholz II kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Mit diesem Sieg zogen die SF II an Sölde vorbei auf Platz sechs. Der VfRS III fiel auf die achte Tabellenposition. Der VfR Sölde III verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SF Sölderholz II. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reisen die Sölderholz II zur Reserve der VFL Hörde 1912, am gleichen Tag begrüßt Sölde die South Dortmund Soccers vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben