Kreisliga C2 Dortmund: Hörder SC III – FC Wellinghofen 1983 II, 4:3 (2:0)

FC Wellinghofen II unterliegt Benninghofer

Die Zweitvertretung der FC Wellinghofen 1983 kehrte vom Auswärtsspiel gegen den Hörder SC III mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 3:4. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Kreisliga C2 Dortmund

06.10.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Hendrik Loock mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Benninghofer (6.). Sascha Grams beförderte das Leder zum 2:0 der Heimmannschaft über die Linie (33.). Der FC Wellinghofen II stellte in der 40. Minute personell um: Waldemar Alberg ersetzte Sungi Min und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Gäste nahmen in der 42. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Marcel Lichtenberg für Kai Baltzer vom Platz ging. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Randolf Pietras (Dortmund) die Akteure in die Pause. Für das 1:2 des FC W II zeichnete Patryk Brener verantwortlich (47.). Patrik Loock erhöhte vom Elfmeterpunkt für den HSC auf 3:1 (49.). In der 74. Minute brachte Alberg den Ball im Netz des Hörder SC III unter. Mit dem Tor zum 4:2 steuerte Hendrik Loock bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (84.). Die Benninghofer mussten den Treffer von Thomas Eichhorn zum 3:4 hinnehmen (89.). Am Schluss siegte der HSC gegen den FC Wellinghofen 1983 II.

Der Hörder SC III belegt momentan mit zehn Punkten den elften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 25:25 ausgeglichen. Die letzten Resultate der Benninghofer konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Der FC Wellinghofen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,88 Gegentreffer pro Spiel. Das FC W II holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Wann bekommt der FC Wellinghofen 1983 II die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den HSC gerät man immer weiter in die Bredouille. Der FC Wellinghofen II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der Hörder SC III zur SV Dortmund - Wickede 82, am gleichen Tag begrüßt das FC W II die Grashüpfer Olpkebach vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen