Kreisliga C2 Dortmund: Genclerbirligi Hörde – VfR Sölde III (Sonntag, 15:00 Uhr)

Kann Genclerbirligi den Trend ändern?

Nach vier Partien ohne Sieg braucht Genclerbirligi mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Sölde. GH zog gegen die SV Dortmund - Wickede 82 am letzten Spieltag mit 1:10 den Kürzeren. Das letzte Ligaspiel endete für den VfRS III mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen die South Dortmund Soccers.

Kreisliga C2 Dortmund

04.10.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Heimbilanz von Genclerbirligi Hörde ist ausbaufähig. Aus drei Heimspielen wurden nur drei Punkte geholt. Mit nur drei Zählern auf der Habenseite ziert der Gastgeber das Tabellenende der Kreisliga C2 Dortmund. Wer Genclerbirligi als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 15 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Offensive von GH zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – acht geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. In dieser Saison sammelte Genclerbirligi bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen.

Der VfR Sölde III führt mit elf Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Gäste warten mit einer Bilanz von insgesamt drei Erfolgen, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten auf. Die Hintermannschaft von GH ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Sölde mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Vor vier Spielen bejubelte Genclerbirligi Hörde zuletzt einen Sieg. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Der VfRS III kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte. Gegen den VfR Sölde III rechnet sich Genclerbirligi insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Sölde leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen