Kreisliga C2 Dortmund: FC Wellinghofen 1983 II – South Dortmund Soccers, 3:4 (0:1)

Negativserie bei FC Wellinghofen II

Am Sonntag begrüßte die Reserve der FC Wellinghofen die Dortmund Soccers. Die Begegnung ging mit 4:3 zugunsten des Gasts aus. Die SDS wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Christian Ceicoschi brachte die South Dortmund Soccers in der 26. Minute nach vorn. Die Dortmund Soccers führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Das FC W II kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Errico Vivenzio war für Waldemar Alberg zur Stelle. Jan Grollmisch versenkte die Kugel zum 2:0 für die SDS (47.) Mit dem 3:0 durch Moritz Effertz schien die Partie bereits in der 49. Minute mit der South Dortmund Soccers einen sicheren Sieger zu haben. In der 53. Minute stellte der FC Wellinghofen 1983 II personell um: Per Doppelwechsel kamen Kai Baltzer und Julian Alexander Seifert auf den Platz und ersetzten Kevin Kappler und Matthias Müller. In der 58. Minute wechselte die Dortmund Soccers Harun Mohammadi für Roman Krämer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Mit zwei schnellen Treffern von Chris Homburg (59.) und Seifert (66.) machte der FC Wellinghofen II deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Die SDS nahm in der 85. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Grollmisch für Lou Philip Lütke vom Platz ging. In der 87. Minute brachte Krämer den Ball im Netz des FC W II unter. Durch ein Eigentor von Malte Terveen kam das Heimteam noch einmal ran (90.). Der FC Wellinghofen 1983 II steigerte sich nach desolatem Beginn im Laufe der Partie. Unterm Strich erwies sich der Rückstand jedoch als zu groß, als dass die Heimmannschaft etwas hätte mitnehmen können.

Kreisliga C2 Dortmund

15.09.2019, 19:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der FC Wellinghofen II bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Das FC W II verbuchte insgesamt einen Sieg, zwei Remis und zwei Niederlagen.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Die South Dortmund Soccers liegt nun auf Platz fünf. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz der Dortmund Soccers. Der FC Wellinghofen 1983 II ist nach vier sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während die SDS mit insgesamt zwölf Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist. Kommende Woche tritt der FC Wellinghofen II bei Genclerbirligi Hörde an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt die South Dortmund Soccers Heimrecht gegen die SV Dortmund - Wickede 82.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen