Kreisliga C1 Unna/Hamm: VfL Mark III – VfK Nordbögge II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Nordbögge II zu Gast bei Mark III

Mark III konnte in den letzten vier Spielen nicht punkten. Mit der Zweitvertretung des VfK Nordbögge kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Der letzte Auftritt des VfL Mark III verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:5-Niederlage gegen die IG Bönen II. Die achte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Nordbögge II gegen die IGB II. Im Hinspiel hatte der VfK Nordbögge II einen 5:1-Kantersieg davongetragen.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

14.02.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit nur fünf Zählern auf der Habenseite ziert Mark III das Tabellenende der Kreisliga C1 Unna/Hamm. Die Offensive des Gastgebers zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 25 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Bisher verbuchte die Elf von Coach Thorsten Weimann einmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und 13 Niederlagen.

In der Fremde sammelte Nordbögge II erst sechs Zähler. Mit 22 Zählern aus 16 Spielen stehen die Gäste momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Über eine sattelfeste Defensive verfügen beide Teams nicht. Während das Team von Daniel Schmucker im Schnitt 3,44 Treffer kassierte, sind es beim VfL Mark III sogar 4,25. Die letzten vier Spiele alle verloren: Mark III braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den VfK Nordbögge II gelingt, ist zu bezweifeln, siegte Nordbögge II immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Der VfL Mark III muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den VfK Nordbögge II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Mark III lediglich der Herausforderer.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben