Kreisliga C1 Unna/Hamm: TuS Wiescherhöfen III – Hammer SC 2008 III (Sonntag, 13:00 Uhr)

TuS Wiescherhöfen III vor schwieriger Aufgabe

Wiescherhöfen III steht gegen den Hammer SC III eine schwere Aufgabe bevor. Am letzten Spieltag kassierte der TuS Wiescherhöfen III die zwölfte Saisonniederlage gegen den SV Stockum II. Zuletzt spielte der HSC 08 III unentschieden – 0:0 gegen den BV 09 Hamm IV. Das Hinspiel hatte der Hammer SC 2008 III deutlich mit 4:1 für sich entschieden.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

13.03.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wiescherhöfen III belegt mit sechs Punkten den 14. Tabellenplatz. Mit nur 26 Treffern stellt die Elf von Coach Tobias Boßle den harmlosesten Angriff der Kreisliga C1 Unna/Hamm.

Auswärts drückt der Schuh – nur sechs Punkte stehen auf der Habenseite des Hammer SC III. Nach 18 gespielten Runden gehen bereits 34 Punkte auf das Konto des Teams von Coach Pascal Winkler und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die Offensivabteilung der Gäste funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 69-mal zu. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz des HSC 08 III mit ansonsten elf Siegen und einem Remis.

Mit im Schnitt mehr als 3,83 geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm des Hammer SC 2008 III zu den besten der Liga. Nun zählt die Defensive des TuS Wiescherhöfen III nicht zu den dichtesten. Trainer Tobias Boßle muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen den Hammer SC III nicht untergehen. Wiescherhöfen III entschied kein einziges der letzten 14 Spiele für sich. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der HSC 08 III.

Der TuS Wiescherhöfen III muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den Hammer SC 2008 III etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Wiescherhöfen III lediglich der Herausforderer.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben