Kreisliga C1 Unna/Hamm: TuS Wiescherhöfen III – DJK SV Eintracht Heessen III, 3:3 (1:0)

Last-Minute-Tor von Steimann rettet Wiescherhöfen III

Die DJK SV Eintracht Heessen III kam im Gastspiel beim TuS Wiescherhöfen III trotz Favoritenrolle nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Wiescherhöfen III erwies sich gegen Eintr. Heessen III als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Das Hinspiel hatte der TuS Wiescherhöfen III bei der DJK SV Eintracht Heessen III mit 4:2 für sich entschieden.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

08.12.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für David Neb war der Einsatz nach drei Minuten vorbei. Für ihn wurde Nico Steimann eingewechselt. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Christopher Lübeck sein Team in der 21. Minute. Eintr. Heessen III stellte in der 31. Minute personell um: Aaron Tonder ersetzte Sebastian Füser und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Wiescherhöfen III nahm in der 31. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jan Westerkofort für Sergie Siemens vom Platz ging. Zur Pause hatte das Team von Trainer Jan Westerkofort eine hauchdünne Führung inne. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim Heimteam Kevin Neumann für Lübeck zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. In der 50. Minute brachte Rames Baschar den Ball im Netz des TuS Wiescherhöfen III unter. Marcel Kelling witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:1 für die DJK SV Eintracht Heessen III ein (52.). Das 2:2 von Wiescherhöfen III stellte Kevin Steimann sicher (65.). Der Treffer zum 3:2 sicherte Eintr. Heessen III nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Baschar in diesem Spiel (70.). Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Kevin Steimann mit seinem Treffer aus der 88. Minute verantwortlich. Am Ende sicherte sich der TuS Wiescherhöfen III mit diesem 3:3 einen Zähler.

Wiescherhöfen III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5 Gegentreffer pro Spiel. Der Teilerfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der TuS Wiescherhöfen III liegt nun auf Platz 14. Mit 74 Toren fing sich Wiescherhöfen III die meisten Gegentore in der Kreisliga C1 Unna/Hamm ein. Einen Sieg, drei Remis und elf Niederlagen hat der TuS Wiescherhöfen III momentan auf dem Konto. Wiescherhöfen III wartet schon seit 13 Spielen auf einen Sieg.

Die DJK SV Eintracht Heessen III holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die Elf von Coach Luca Acampora geht mit nun elf Zählern auf Platz 13 in die Winterpause. In der Verteidigung des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 57 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Drei Siege, zwei Remis und elf Niederlagen hat Eintr. Heessen III derzeit auf dem Konto. Die DJK SV Eintracht Heessen III erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Eintr. Heessen III trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf die SG Bockum-Hövel III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben