Kreisliga C1 Unna/Hamm: TuS 1859 Hamm II – TuS Wiescherhöfen III, 5:3 (2:1)

Acht Partien ohne Sieg: Wiescherhöfen III setzt Negativtrend fort

Für den TuS Wiescherhöfen III gab es in der Partie gegen die Reserve des TuS 1859 Hamm, an deren Ende eine 3:5-Niederlage stand, nichts zu holen. Der TuS 1859 Hamm II hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

28.10.2019, 11:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Doppelpack brachte das Heimteam in eine komfortable Position: Dominik Herrmann war gleich zweimal zur Stelle (19./30.). In der 26. Minute wechselte Wiescherhöfen III Erwin Pister für Daniel Rogotnev ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Gäste nahmen in der 37. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Steven Szlefarski für Oktay Erkul vom Platz ging. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Kevin Steimann das 1:2 für den TuS Wiescherhöfen III (43.). Die Pausenführung des TuS 1859 Hamm II fiel knapp aus. Das 3:1 für den TuS 1859 Hamm II stellte Herrmann sicher. In der 47. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. In der 77. Minute brachte Jan Westerkofort den Ball im Netz des TuS 1859 Hamm II unter. Für das 4:2 des TuS 1859 Hamm II zeichnete Adam Strzelczyk verantwortlich (78.). Jonan Amo beförderte das Leder zum 3:4 von Wiescherhöfen III in die Maschen (81.). Olgun Canpolat brachte den Ball zum 5:3 zugunsten des TuS 1859 Hamm II über die Linie (83.). Schließlich sprang für den TuS 1859 Hamm II gegen den TuS Wiescherhöfen III ein Dreier heraus.

Durch den Erfolg rückte der TuS 1859 Hamm II auf die siebte Position der Kreisliga C1 Unna/Hamm vor. Sechs Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TuS 1859 Hamm II. In den letzten fünf Partien rief der TuS 1859 Hamm II konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Wiescherhöfen III holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der TuS Wiescherhöfen III bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. In der Verteidigung von Wiescherhöfen III stimmt es ganz und gar nicht: 43 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der TuS Wiescherhöfen III musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Wiescherhöfen III insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der TuS Wiescherhöfen III die dritte Pleite am Stück.

Als Nächstes steht für den TuS 1859 Hamm II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (12:30 Uhr) geht es gegen die SG Bockum-Hövel III. Wiescherhöfen III empfängt parallel die Zweitvertretung von Eintracht Werne.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen