Kreisliga C1 Unna/Hamm: SVE Heessen III – SKC Maroc Hamm, 1:5 (1:1)

SKC Maroc Hamm im Aufwärtstrend

Mit 1:5 verlor die Eintracht Heessen am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen Maroc Hamm. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der SKC hat alle Erwartungen erfüllt. Daniel Pilawa brachte den SVEH III in der 18. Minute in Front. Nach nur 26 Minuten verließ Paul Balcerzak vom Tabellenletzten das Feld, Marcel Kelling kam in die Partie. Abdelaziz Habchi beförderte das Leder zum 1:1 des SKC Maroc Hamm in die Maschen (38.). Die Gäste gingen mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Issam Gueli nun für Mohammed El Alama weiterspielte. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Hillrich Blank (Hamm) die Akteure in die Pause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging bei Maroc Hamm Yamil Amar El Hadi für Zakaria Louzaoui zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Der SVE Heessen III stellte in der Pause personell um: Patrick Winkler ersetzte Moritz Bergholz eins zu eins. Der SKC wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Abdellah Menasra kam für Mohamed Benatman Ahmed (50.). Der SKC Maroc Hamm nahm in der 57. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Aissam El Ayachi für Ibrahim Zelmat vom Platz ging. In der 67. Minute erzielte Tarik Zariouh das 2:1 für Maroc Hamm. Das 3:1 des SKC bejubelte Gueli (81.). Massaoud Zelmat überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:1 für den SKC Maroc Hamm (84.). Gueli gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Maroc Hamm (89.). Schließlich sprang für den SKC gegen die Eintracht Heessen ein Dreier heraus.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

22.09.2019, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wann bekommen die Gastgeber die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den SKC Maroc Hamm gerät der SVEH III immer weiter in die Bredouille. Die Ausbeute der Offensive ist beim SVE Heessen III verbesserungswürdig, was man an den erst zehn geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann.

Nach diesem Erfolg steht Maroc Hamm auf dem vierten Platz der Kreisliga C1 Unna/Hamm. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des SKC ist die funktionierende Defensive, die erst sieben Gegentreffer hinnehmen musste. Der SKC Maroc Hamm weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von vier Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Sechs Spiele ist es her, dass Maroc Hamm zuletzt eine Niederlage kassierte. Nächster Prüfstein für die Eintracht Heessen ist der Hammer SportClub 2008 III (Sonntag, 11:00 Uhr). Der SKC misst sich am selben Tag mit der Zweitvertretung der SV Stockum (15:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen