Kreisliga C1 Unna/Hamm: SKC Maroc Hamm – SG Bockum-Hövel 2013 III, 1:0 (1:0)

Maroc Hamm ringt Bockum-Hövel III nieder

Die gute Serie der SG Bockum-Hövel 2013 III seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Die Gäste verloren gegen den SKC Maroc Hamm mit 0:1 und steckten damit die erste Saisonniederlage ein. Die Experten wiesen Bockum-Hövel III vor dem Match gegen Maroc Hamm die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

15.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mohamed Benatman Ahmed brachte den SKC in der 20. Minute in Front. Nach nur 30 Minuten verließ Ibrahim Zelmat von den Gastgebern das Feld, Abdellah Menasra kam in die Partie. In der 35. Minute wechselte die SGBH Sefa Samasti für Selcuk Güngör ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SKC Maroc Hamm nahm in der 35. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Aissam El Ayachi für Abdelrahmanne Badboua vom Platz ging. Zur Pause war Maroc Hamm im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Zum Seitenwechsel ersetzte Romuald Kurpiela von der SG Bockum-Hövel 2013 III seinen Teamkameraden Christopher Prätsch. Schlussendlich pfiff der Unparteiische Mevlüt-Can Alkan (Hamm) das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Der SKC brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der SKC Maroc Hamm liegt nun auf Platz acht. Der Defensivverbund von Maroc Hamm steht nahezu felsenfest. Erst fünfmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des SKC bei. Der SKC Maroc Hamm ist seit vier Spielen unbezwungen.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt Bockum-Hövel III in der Tabelle stabil. Am Mittwoch empfängt Maroc Hamm die Reserve der TuS 1859 Hamm. Kommenden Sonntag (13:00 Uhr) bekommt die SGBH Besuch vom Hammer SportClub 2008 III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen