Kreisliga C1 Unna/Hamm: SG Isenbeck Hamm – TuS 1859 Hamm II, 1:0 (1:0)

Frühes Tor von Liebe reicht Isenbeck Hamm zum Sieg

Die SG Isenbeck Hamm trug gegen die Zweitvertretung der TuS 1859 Hamm einen knappen 1:0-Erfolg davon. Begeistern konnte Isenbeck Hamm bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

01.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daniel Liebe nutzte die Chance für den Gastgeber und beförderte in der achten Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Die SGIH stellte in der 42. Minute personell um: Keven Schroth ersetzte Oskar Trinschek und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den die SG Isenbeck Hamm für sich beanspruchte. Zum Seitenwechsel ersetzte Jan Barthel von Isenbeck Hamm seinen Teamkameraden Tim Kersting. Hamm 1859 II nahm in der 56. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Olgun Canpolat für Viktor-Andreas Neufeld vom Platz ging. Schlussendlich pfiff Schiedsrichter Maximilian Karsch (Münster) das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Die SGIH brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Der geringen Aussagekraft der aktuellen Tabelle zum Trotz steht die SG Isenbeck Hamm nach diesem Erfolg auf Platz drei. Isenbeck Hamm ist mit zehn Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

Den Blick aufs Klassement wird man beim TuS Hamm II – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist der Gast abgerutscht und steht aktuell nur auf dem zehnten Rang. Kommende Woche tritt die SGIH bei der Reserve der Eintracht Werne an (Sonntag, 13:00 Uhr), parallel genießt Hamm 1859 II Heimrecht gegen IG Bönen -Fußball II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen