Kreisliga C1 Unna/Hamm: SG Bockum-Hövel III – TuS Wiescherhöfen III, 6:3 (4:1)

Zwölf Partien ohne Sieg: Wiescherhöfen III setzt Negativtrend fort

Für Wiescherhöfen III gab es in der Auswärtspartie gegen Bockum-Hövel III nichts zu holen. Der TuS Wiescherhöfen III verlor mit 3:6. Die SG Bockum-Hövel III setzte sich standesgemäß gegen Wiescherhöfen III durch. Im Hinspiel hatte Bockum-Hövel III einen 3:1-Sieg für sich verbucht.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

01.12.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der TuS Wiescherhöfen III bereits in Front. Kevin Steimann markierte in der ersten Minute die Führung. Das 1:1 der SG Bockum-Hövel III bejubelte Christian Wagner (16.). In der 18. Minute erzielte Christian Kumutat das 2:1 für die Elf von Coach Christian Wagner. Wagner (25.) und Dawid Kramarczyk (30.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung der Heimmannschaft. Bockum-Hövel III dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Christian Wagner, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Marvin Schramm und Selcuk Güngör kamen für Simon Alexander Peper und Patrick Lattke ins Spiel (60.). Die SG Bockum-Hövel III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Emre Celik kam für Kramarczyk (70.). Kramarczyk schraubte das Ergebnis in der 74. Minute zum 5:1 für Bockum-Hövel III in die Höhe. Innerhalb weniger Minuten trafen Jan Westerkofort (75.) und David Walther (82.). Damit bewies Wiescherhöfen III nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Für das 6:3 zugunsten der SG Bockum-Hövel III sorgte dann kurz vor Schluss Peper, der Bockum-Hövel III und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (89.). Schließlich schlug die SG Bockum-Hövel III vor heimischer Kulisse den TuS Wiescherhöfen III im 15. Saisonspiel souverän.

Durch die drei Punkte verbesserte sich Bockum-Hövel III im Tableau auf die dritte Position. Zehn Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SG Bockum-Hövel III.

Wiescherhöfen III bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisliga C1 Unna/Hamm. Der Tabellenletzte holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abstiegssorgen der Mannschaft von Coach Jan Westerkofort sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Mit erschreckenden 71 Gegentoren stellen die Gäste die schlechteste Abwehr der Liga. Mit nun schon elf Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten des TuS Wiescherhöfen III alles andere als positiv.

Wiescherhöfen III steckt nach zwölf Partien ohne Sieg im Schlamassel, während Bockum-Hövel III mit aktuell 30 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Am kommenden Sonntag trifft die SG Bockum-Hövel III auf die Zweitvertretung des VfK Nordbögge, der TuS Wiescherhöfen III spielt am selben Tag gegen die DJK SV Eintracht Heessen III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben