Kreisliga C1 Unna/Hamm: Hammer SC 2008 III – TuS 1859 Hamm II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Hammer SC III daheim eine Macht

Der HSC 08 III will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die Reserve des TuS 1859 Hamm ausbauen. Der Hammer SC 2008 III siegte im letzten Spiel gegen den SSV Hamm II mit 5:2 und liegt mit 30 Punkten weit oben in der Tabelle. Gegen den SV Stockum II kam der TuS 1859 Hamm II im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Vor heimischer Kulisse fuhr der TuS 1859 Hamm II im Hinspiel einen 3:2-Sieg ein.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

14.02.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Hammer SC III ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. Offensiv konnte dem Team von Pascal Winkler in der Kreisliga C1 Unna/Hamm kaum jemand das Wasser reichen, was die 60 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Zehn Siege und sechs Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Hammer SC III. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der HSC 08 III.

Der TuS 1859 Hamm II holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die Elf von Michael Berghoff rangiert mit 19 Zählern auf dem zehnten Platz des Tableaus. Wer die Gäste als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 29 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die bisherige Ausbeute des TuS 1859 Hamm II: sechs Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen. Der TuS 1859 Hamm II ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Über 3,75 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der Hammer SC 2008 III vor. Der TuS 1859 Hamm II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des Hammer SC III zu stoppen.

Der TuS 1859 Hamm II hat mit dem HSC 08 III im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben