Kreisliga C1 Unna/Hamm: BV 09 Hamm IV – TuS Wiescherhöfen III, 9:0 (5:0)

Hattrick von Wieland beschert BV 09 Hamm IV den dritten Sieg in Folge

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der BV 09 Hamm IV und Wiescherhöfen III mit dem Endstand von 9:0. Der BV 09 Hamm IV setzte sich standesgemäß gegen den TuS Wiescherhöfen III durch.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

10.11.2019, 21:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

In Topform präsentierte sich Dennis Wieland, der einen lupenreinen Hattrick markierte (15./30./35.) und Wiescherhöfen III einen schweren Schlag versetzte. Nach nur 28 Minuten verließ Daniel Rogotnev vom Schlusslicht das Feld, Daniel Schäfer kam in die Partie. Die Vorentscheidung führten Wieland (39.) und Marcel Keßler (45.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Der BV 09 Hamm IV dominierte das Geschehen in Durchgang eins nach Belieben und schenkte dem TuS Wiescherhöfen III bis zur Pause einen drückenden Rückstand ein. In der Halbzeit nahm der BV 09 Hamm IV gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Aydin Korkmaz und Samir Saadauni für Stefan Herfurth und Tobias Jütte auf dem Platz. Dem 6:0 durch Korkmaz (48.) ließen Kevin Brinkmann (75.) und Wieland (84.) weitere Treffer für die Gastgeber folgen. Wiescherhöfen III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Sergie Siemens kam für Jan Westerkofort (48.). Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Kevin Steimann ersetzte Oktay Erkul (55.). Saadauni stellte schließlich in der 88. Minute den 9:0-Sieg für den BV 09 Hamm IV sicher. Mit dem Schlusspfiff hatte der TuS Wiescherhöfen III das Martyrium überstanden und war mit 0:9 geschlagen.

Der Sieg über Wiescherhöfen III, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den BV 09 Hamm IV von Höherem träumen. Der BV 09 Hamm IV präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 53 geschossene Treffer gehen auf das Konto des BV 09 Hamm IV. Der BV 09 Hamm IV knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der BV 09 Hamm IV acht Siege, ein Unentschieden und kassierte nur vier Niederlagen.

Der TuS Wiescherhöfen III holte auswärts bisher nur drei Zähler. Nach der klaren Pleite gegen den BV 09 Hamm IV steht Wiescherhöfen III mit dem Rücken zur Wand. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des TuS Wiescherhöfen III ist deutlich zu hoch. 58 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga C1 Unna/Hamm fing sich bislang mehr Tore ein. Wiescherhöfen III musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der TuS Wiescherhöfen III insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Die Defensivleistung von Wiescherhöfen III lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den BV 09 Hamm IV offenbarte der TuS Wiescherhöfen III eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Mit 25 Punkten auf der Habenseite herrscht beim BV 09 Hamm IV eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei Wiescherhöfen III nach zehn Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Während der BV 09 Hamm IV am nächsten Sonntag (17:00 Uhr) bei der SG Bockum-Hövel III gastiert, duelliert sich der TuS Wiescherhöfen III am gleichen Tag mit der Zweitvertretung des VfK Nordbögge.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen