Kreisliga C1 Dortmund: SV Westfalia Huckarde III – FC Hellweg Lütgendortmund II, 4:3 (3:1)

Huckarde III zurück in der Spur

Der SV Westfalia Huckarde III und die Reserve des FC Hellweg Lütgendortmund lieferten sich ein spannendes Spiel, das 4:3 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Kreisliga C1 Dortmund

20.10.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der siebten Minute brachte Necati Dogan den Ball im Netz von Lütgendortmund II unter. Bereits in der 15. Minute erhöhte Marcel Rottmann den Vorsprung von Huckarde III. Nach nur 21 Minuten verließ Markus Trümper vom FC Hellweg II das Feld, Matthias Kobylanski kam in die Partie. Mit dem 3:0 von Dogan für den SV Westfalia Huckarde III war das Spiel eigentlich schon entschieden (28.). In der 31. Minute erzielte Phillip Andre Scheschka das 1:3 für den FC Hellweg Lütgendortmund II. Mit der Führung für Huckarde III ging es in die Kabine. Tobias Wilner schlug doppelt zu und glich damit für Lütgendortmund II aus (46./66.). In der Pause stellte der Gast personell um: Per Doppelwechsel kamen Julian Müller und Sascha Wiegand auf den Platz und ersetzten Hendrik Lenser und Max Kowalewski. Der SV Westfalia Huckarde III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Loic Arnaud Ndankou Tchabba kam für Fabian Mohr (53.). Der Gastgeber nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Pascal Rowat für Otto Tissen vom Platz ging. Mario Kamp stellte für Huckarde III im Schlussakt den Führungstreffer sicher (85.). Der FC Hellweg II steigerte sich nach desolatem Beginn im Laufe der Partie. Unterm Strich erwies sich der Rückstand jedoch als zu groß, als dass der FC Hellweg Lütgendortmund II etwas hätte mitnehmen können.

Für den SV Westfalia Huckarde III gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus sechs Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die drei Punkte brachten für Huckarde III keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Zwei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SV Westfalia Huckarde III bei. Huckarde III beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Lütgendortmund II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,44 Gegentreffer pro Spiel. Der FC Hellweg II holte auswärts bisher nur einen Zähler. Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt der FC Hellweg Lütgendortmund II den neunten Platz in der Tabelle ein. Lütgendortmund II verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. Dem FC Hellweg II bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

Der SV Westfalia Huckarde III tritt am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung des SV Westrich an, der FC Hellweg Lütgendortmund II empfängt am selben Tag Eintr. Dorstfeld II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen