Kreisliga C1 Dortmund: SV Arminia 08 Marten III – SV Westfalia Huckarde III, 4:2 (3:2)

Negativserie bei Huckarde III

Nach der Auswärtspartie gegen den SV Arminia 08 Marten III stand der SV Westfalia Huckarde III mit leeren Händen da. Arminia Marten III siegte mit 4:2. Der SV Arminia 08 Marten III erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga C1 Dortmund

23.11.2019, 16:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Daniel Schäfer brachte die Mannschaft von Markus Kinert in der achten Spielminute in Führung. Die Heimmannschaft bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Timmy Kaminski für den Ausgleich sorgte (14.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Dustin Tom Pittelkow schnürte einen Doppelpack (20./27.), sodass Arminia Marten III fortan mit 3:1 führte. Eigentor in der 33. Minute: Pechvogel Christopher Wengemann beförderte den Ball ins eigene Tor und brachte damit Huckarde III den 2:3-Anschluss. Ein Tor auf Seiten des SV Arminia 08 Marten III machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Halbzeitpause änderte Markus Kinert das Personal und brachte Julian Hagedorn und Manuel Lehmann mit einem Doppelwechsel für Ben Neusel und Schäfer auf den Platz. In der 56. Minute wechselte Arminia Marten III Nils Unger für Benjamin Medini ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SV Arminia 08 Marten III tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Patrick Wehmeier ersetzte Simon Büker (72.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Christoph Foitzik, der das 4:2 aus Sicht von Arminia Marten III perfekt machte (90.). Am Schluss fuhr der SV Arminia 08 Marten III gegen den SV Westfalia Huckarde III auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Im letzten Hinrundenspiel errang Arminia Marten III drei Zähler und weist als Tabellensiebter nun insgesamt 18 Punkte auf. In dieser Saison sammelte Arminia Marten III bisher sechs Siege und kassierte sieben Niederlagen.

Huckarde III holte auswärts bisher nur einen Zähler. Den Kampf um die Klasse geht die Elf von Trainer David Kamp in der Rückrunde von der 14. Position an. 27:57 – das Torverhältnis der Gäste spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nun musste sich der SV Westfalia Huckarde III schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Not von Huckarde III wird immer größer. Gegen den SV Arminia 08 Marten III verlor der SV Westfalia Huckarde III bereits das dritte Ligaspiel am Stück.

Am kommenden Sonntag trifft Arminia Marten III auf den FC Dortmund 18, Huckarde III spielt am selben Tag gegen die SF Hafenwiese 80.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen