Kreisliga C1 Dortmund: SG Lütgendortmund – DJK Eintracht Dorstfeld II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Heimmacht SG Lütgendortmund

Am kommenden Sonntag trifft die SG Lütgendortmund auf die Reserve von Eintr. Dorstfeld. Die SG Lütgendortmund siegte im letzten Spiel gegen den FC Dortmund 18 mit 2:1 und liegt mit 33 Punkten weit oben in der Tabelle. Hinter der DJK Eintracht Dorstfeld II liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SC Osmanlispor Dortmund II verbuchte man einen 5:0-Erfolg. Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 3:3 auseinander.

Kreisliga C1 Dortmund

13.03.2020, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die SG Lütgendortmund kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (5-2-1). Wer die Elf von Trainer Mirko Jakubzik als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 35 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit 79 geschossenen Toren gehört die Heimmannschaft offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga C1 Dortmund. Die SG Lütgendortmund verbuchte zehn Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt lief es recht ordentlich für die SG Lütgendortmund – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Eintr. Dorstfeld II rangiert mit 20 Zählern auf dem neunten Platz des Tableaus. Das Team von Coach Markus Zaydowicz förderte aus den bisherigen Spielen fünf Siege, fünf Remis und sechs Pleiten zutage. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Gäste dar.

Über 4,94 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt die SG Lütgendortmund vor. Die DJK Eintracht Dorstfeld II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung der SG Lütgendortmund zu stoppen.

Dieses Spiel wird für Eintr. Dorstfeld II sicher keine leichte Aufgabe, da die SG Lütgendortmund 13 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben