Kreisliga C1 Dortmund: FC Dortmund 18 – SV Westfalia Huckarde III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Zwei Gebeutelte unter sich

Dortmund 18 will gegen Huckarde III die schwarze Serie von acht Niederlagen beenden. Der FC Dortmund 18 erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:2 als Verlierer im Duell mit der SG Lütgendortmund hervor. Der SV Westfalia Huckarde III musste sich am letzten Spieltag gegen den SV Arminia 08 Marten III mit 1:4 geschlagen geben. Vor heimischer Kulisse hatte Huckarde III im Hinspiel einen 6:4-Sieg eingefahren.

Kreisliga C1 Dortmund

13.03.2020, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

36:84 – das Torverhältnis von Dortmund 18 spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Auf fremden Plätzen läuft es für den SV Westfalia Huckarde III bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Insbesondere an vorderster Front kommt der Gast nicht zur Entfaltung, sodass nur 28 erzielte Treffer auf das Konto der Mannschaft von Coach David Kamp gehen.

Wenn der FC Dortmund 18 den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des Teams von Coach Mark Bender (84). Aber auch bei Huckarde III ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (61). Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Dass Dortmund 18 den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 35 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der SV Westfalia Huckarde III davon beeindrucken lässt. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Sowohl Huckarde III als auch der FC Dortmund 18 entschied keines der letzten sechs Spiele für sich. Deshalb werden beide Mannschaften mit aller Macht versuchen, dieses Spiel zu gewinnen.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben