Kreisliga C1 Dortmund: FC Dortmund 18 – DJK Westfalia Kirchlinde II, 3:5 (0:3)

Westfalia Kirchlinde zurück in der Spur

Die Zweitvertretung von Westfalia Kirchlinde kam am Sonntag zu einem 5:3-Erfolg gegen den FC Dortmund 18. Pflichtgemäß strich die DJK Westfalia Kirchlinde II gegen Dortmund 18 drei Zähler ein.

Kreisliga C1 Dortmund

03.11.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Jean-Luca Becker traf früh und machte mit seinem Doppelpack den Traumstart von Westfalia Kirchlinde perfekt (6./8.). Mit dem 3:0 durch Daniel Kalivas schien die Partie bereits in der 35. Minute mit dem Gast einen sicheren Sieger zu haben. Der dominante Vortrag der DJK Westfalia Kirchlinde II im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Westfalia Kirchlinde konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der DJK Westfalia Kirchlinde II. Pascal Wasgint ersetzte Dennis Reichelt, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Mit dem 4:0 von Reichelt für Westfalia Kirchlinde war das Spiel eigentlich schon entschieden (52.). In der 58. Minute brachte Sedat Seyrek das Netz für den FC Dortmund 18 zum Zappeln. Für das 2:4 des Gastgebers zeichnete Sebastian Kramer verantwortlich (77.). In der 59. Minute stellte das Schlusslicht personell um: Per Doppelwechsel kamen Kai Wiederhake und Michael Dschuschuk auf den Platz und ersetzten Mark Bender und Seyrek. Die DJK Westfalia Kirchlinde II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Christos Anastasiadis kam für Marc-Andre Loeffler (67.). Westfalia Kirchlinde nahm in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Marcin Bokemueller für Justin Mooi vom Platz ging. Für das 5:2 der DJK Westfalia Kirchlinde II sorgte Björn Bielmeier, der in Minute 87 zur Stelle war. Das 3:5 von Dortmund 18 stellte Klaus Fiedler sicher (88.). Schlussendlich reklamierte Westfalia Kirchlinde einen Sieg in der Fremde für sich und wies den FC Dortmund 18 in die Schranken.

Wann bekommt der FC Dortmund 18 die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen die DJK Westfalia Kirchlinde II gerät Dortmund 18 immer weiter in die Bredouille. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr von Dortmund 18 im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 67 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga C1 Dortmund. In dieser Saison sammelte der FC Dortmund 18 bisher zwei Siege und kassierte zehn Niederlagen. Nach dem vierten Fehlschlag am Stück ist Dortmund 18 weiter in Bedrängnis geraten. Gegen Westfalia Kirchlinde war am Ende kein Kraut gewachsen.

Trotz des Sieges bleibt die DJK Westfalia Kirchlinde II auf Platz sechs. Sechs Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat Westfalia Kirchlinde momentan auf dem Konto. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte die DJK Westfalia Kirchlinde II nur vier Zähler.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse des FC Dortmund 18. Nach der Niederlage gegen Westfalia Kirchlinde ist Dortmund 18 aktuell das defensivschwächste Team der Kreisliga C1 Dortmund.

Nächster Prüfstein für den FC Dortmund 18 sind auf gegnerischer Anlage die SF Hafenwiese 80 (Sonntag, 14:30 Uhr). Die DJK Westfalia Kirchlinde II misst sich am gleichen Tag mit der Reserve des TuS Bövinghausen 04.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen