Kreisliga C1 Dortmund: FC Bakur Dortmund – SC Osmanlispor Dortmund II, 7:2 (4:0)

Bakur Dortmund stoppt Talfahrt

Der FC Bakur Dortmund fertigte die Zweitvertretung der SC Osmanlispor Dortmund am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 7:2 ab. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Bakur Dortmund als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Kreisliga C1 Dortmund

29.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Gastgeber ging durch ein Eigentor von Yasin Degirmenci in Führung (20.). Fabian-Napoleon-Emanuel Lincan schoss die Kugel zum 2:0 für den FCBD über die Linie (26.). Mit dem 3:0 durch Özkan Karasongül schien die Partie bereits in der 31. Minute mit dem FC Bakur Dortmund einen sicheren Sieger zu haben. Der SC Osmanlispor II stellte in der 32. Minute personell um: Kerim Karakaya ersetzte Duran Turan und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Muharrem Kuscu, der von der Bank für Ercan Güvenates kam, sollte für neue Impulse bei den Gästen sorgen (35.). Bakur Dortmund nahm in der 37. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Baran Epaydin für Karasongül vom Platz ging. Ehe der Referee Kai Demmich (Kamen) die Akteure zur Pause bat, erzielte Lincan aufseiten des FCBD das 4:0 (45.). Der FC Bakur Dortmund dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte Bakur Dortmund mit Bilal Korkusuz einen frischen Spieler für Aziz Yulca auf das Feld. Hizni Omar zeichnete mit seinem Treffer aus der 75. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des FCBD aufkamen. Mit zwei schnellen Treffern von Kuscu (79.) und Yunus Irmak (86.) machte das SC O II deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Der FC Bakur Dortmund baute die Führung aus, indem Omar zwei Treffer nachlegte (87./88.). Kai Demmich (Kamen) pfiff schließlich das Spiel ab, in dem Bakur Dortmund bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Der FCBD hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Der FC Bakur Dortmund macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position elf. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Bakur Dortmund endlich wieder einmal drei Punkte.

Der SC Osmanlispor Dortmund II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der SC Osmanlispor II bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. 16:33 – das Torverhältnis des SC O II spricht eine mehr als deutliche Sprache. Für den SC Osmanlispor Dortmund II sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Der FCBD stellt sich am Sonntag (13:00 Uhr) beim SV Arminia 08 Marten III vor, drei Tage vorher und zur selben Zeit empfängt der SC Osmanlispor II die Arminia Marten.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen