Kreisliga C1 Dortmund: FC Bakur Dortmund – DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II, 3:7 (1:3)

Bakur Dortmund am Boden

Die Zweitvertretung der Westfalia Kirchlinde setzte sich standesgemäß gegen Bakur Dortmund mit 7:3 durch. Die DJK WK II ging als klarer Favorit ins Spiel und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Gleich zu Spielbeginn sorgte Marcel Pincus mit seinem Treffer für eine frühe Führung des Gasts (2.). Die DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Marcin Bokemueller (7.). Rene Meierkord schraubte das Ergebnis in der neunten Minute zum 3:0 für den Westfalia Kirchlinde in die Höhe. Marc-Andre Loeffler musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Pascal Wasgint weiter. Nach nur 16 Minuten verließ Baran Epaydin vom FCBD das Feld, Özkan Karasongül kam in die Partie. Bei der Heimmannschaft kam Hizni Omar für Nafi Baran ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (23.). Ehe der Unparteiische Olaf Güthe (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Omar aufseiten des FC Bakur Dortmund das 1:3 (41.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der vierte Streich der DJK WK II war Meierkord vorbehalten (55.). In der 56. Minute wechselte die DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II Joel Becker für Mark Vöpel ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der Westfalia Kirchlinde tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Christos Anastasiadis ersetzte Rene Gessner (62.). Jean-Luca Becker gelang ein Doppelpack (70./75.), mit dem er das Ergebnis auf 6:1 hochschraubte. Bokemueller legte in der 80. Minute zum 7:1 für die DJK WK II nach. Omar versenkte den Ball in der 82. Minute im Netz der DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II. Kurz vor Ultimo war noch Hizni Omar zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor von Bakur Dortmund verantwortlich (84.). Die 3:7-Heimniederlage des FCBD war Realität, als Referee Olaf Güthe (Dortmund) die Partie letztendlich abpfiff.

Kreisliga C1 Dortmund

15.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der FC Bakur Dortmund hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Wann bekommt der FCBD die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den Westfalia Kirchlinde gerät Bakur Dortmund immer weiter in die Bredouille. In dieser Saison sammelte der FC Bakur Dortmund bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen.

Nach dem klaren Erfolg über Bakur Dortmund festigt die DJK WK II den vierten Tabellenplatz. Die Offensive der DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der FCBD war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 32-mal schlugen die Angreifer des Westfalia Kirchlinde in dieser Spielzeit zu. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II.

Der Westfalia Kirchlinde wandert mit nun zwölf Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des FC Bakur Dortmund gegenwärtig trist aussieht. Nächster Prüfstein für Bakur Dortmund sind die SF Hafenwiese 80 (Sonntag, 15:00 Uhr). Die DJK WK II misst sich am selben Tag mit Mengede 08/20 III (13:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen