Kreisliga C Iserlohn West: VfR Lasbeck-Stenglingsen II – TuS Wandhofen, 0:4 (0:3)

Wandhofen schlägt vorne eiskalt zu

Am ersten Spieltag der Kreisliga C Iserlohn West war für die Reserve der VfR Lasbeck-Stenglingsen nichts zu holen. Gegen die TuS Wandhofen kam ein 0:4 zustande. Marcel Tuppat brachte den VfR Lasbeck-St. II in der zwölften Minute ins Hintertreffen. Beim Heimteam ging in der 22. Minute der etatmäßige Keeper Michael Fahl raus, für ihn kam Martin Möser. Steffen Noack war es, der in der 27. Minute den Ball im Tor des VfR II unterbrachte. Der VfR Lasbeck-Stenglingsen II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Marvin Rütting kam für Filipe Ferreira (36.). Mit dem 3:0 von Sebastian Penza für Wandhofen war das Spiel eigentlich schon entschieden (38.). Zur Halbzeit blickte der Gast auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. In der Pause stellte die TuS personell um: Per Doppelwechsel kamen Kevin Donner und Bernd Pütter auf den Platz und ersetzten Penza und Pascal Strahberger. Christian Seidel zeichnete mit seinem Treffer aus der 71. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der TuS Wandhofen aufkamen. Mit dem Schlusspfiff durch Riyaz Soro (Iserlohn) stand der Auswärtsdreier für Wandhofen. Man hatte sich gegen den VfR Lasbeck-St. II durchgesetzt. Am kommenden Sonntag trifft der VfR II auf die Zweitvertretung der VfK Iserlohn, die TuS Wandhofen spielt am selben Tag gegen die SG Iserlohn.

Kreisliga C Iserlohn West

01.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen