Kreisliga C Iserlohn West: VfL Platte-Heide III – Iserlohner TS IV, 4:6 (2:2)

Doppelpack von Holsträter reicht Platte-Heide III nicht

Der ITS IV errang am Mittwoch einen 6:4-Sieg über den VfL Platte-Heide III. In der elften Minute verwandelte Klaus Tannert einen Elfmeter zum 1:0 für den Iserlohner TS IV. In der 19. Minute brachte Marcin Piszczan das Netz für die Gäste zum Zappeln. Max Holsträter witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:2 für Platte-Heide III ein (26.). Ehe der Schiedsrichter Reinhard Schäfer (Iserlohn) die Akteure zur Pause bat, erzielte Maxim Cink aufseiten des Heimteams das 2:2 (43.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Durchsetzungsstark zeigte sich der ITS IV, als Marcel Hoffmann (46.) und Vitali Martel (50.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Mit zwei schnellen Treffern von Holsträter (64.) und Kai Hültenschmidt (71.) machte der VfL III deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Innerhalb weniger Minuten trafen Muhammed Aslan (85.) und Hoffmann (89.). Damit bewies der Iserlohner TS IV nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Als der Unparteiische Reinhard Schäfer (Iserlohn) die Begegnung schließlich abpfiff, war der VfL Platte-Heide III vor heimischer Kulisse mit 4:6 geschlagen.

Kreisliga C Iserlohn West

25.09.2019, 22:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wann findet Platte-Heide III die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den ITS IV setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Mit 25 Toren fing sich der VfL III die meisten Gegentore in der Kreisliga C Iserlohn West ein. In dieser Saison sammelte der VfL III bisher einen Sieg und kassierte drei Niederlagen.

Im Tableau hatte der Sieg des Iserlohner TS IV keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz zehn. Der ITS IV schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 21 Gegentore verdauen musste. Der Iserlohner TS IV fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse des VfL Platte-Heide III. Nach der Niederlage gegen den ITS IV ist Platte-Heide III aktuell das defensivschwächste Team der Kreisliga C Iserlohn West. Der Iserlohner TS IV holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der VfL III tritt am kommenden Montag beim ASSV Letmathe III an, der ITS IV empfängt am selben Tag den Geisecker SV III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen