Kreisliga C Iserlohn West: TuS Wandhofen – VfK Iserlohn II, 5:2 (2:2)

Souveräner Sieg über VfK Iserlohn II

Der TuS Wandhofen erreichte einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen die Reserve des VfK Iserlohn. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Wandhofen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Kreisliga C Iserlohn West

10.11.2019, 21:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Christian Seidel versenkte den Ball in der zehnten Minute im Netz des VfK Iserlohn II. Die passende Antwort hatte Oluoma Jonadab Ohaji parat, als er in der 15. Minute zum Ausgleich traf. Das 2:1 des TuS Wandhofen bejubelte Francesco Gara (25.). Für das zweite Tor des VfK Iserlohn II war David Ziehm verantwortlich, der in der 35. Minute das 2:2 besorgte. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der Halbzeitpause veränderte Wandhofen die Aufstellung in großem Maße, sodass Jan Görtler, Lounceny Cisse und Bernd Pütter für Abduhrahman Karadayi, Kevin Donner und Gara weiterspielten. Sebastian Penza (50./72.) und Seidel (60.) sorgten dafür, dass der Gastgeber überraschend mit 5:2 führte. In der 80. Minute wechselte der TuS Wandhofen Leon Grams für Penza ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Beim VfK Iserlohn II ging in der 82. Minute der etatmäßige Keeper Mario Tola raus, für ihn kam Egbert Wolff. Am Ende behielt Wandhofen gegen die Gäste die Oberhand.

Beim TuS Wandhofen präsentierte sich die Abwehr angesichts 39 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (36). Die drei Punkte brachten Wandhofen in der Tabelle voran. Der TuS Wandhofen liegt nun auf Rang vier. Fünf Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat Wandhofen momentan auf dem Konto. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim TuS Wandhofen etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte Wandhofen.

Mit zwölf gesammelten Zählern hat der VfK Iserlohn II den siebten Platz im Klassement inne. In dieser Saison sammelte der VfK Iserlohn II bisher vier Siege und kassierte fünf Niederlagen. Der VfK Iserlohn II baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Für den VfK Iserlohn II geht es am Sonntag zu Hause gegen die Zweitvertretung der SF Oestrich weiter.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen