Kreisliga C Iserlohn West: SG Iserlohn – SpVgg Nachrodt II (Sonntag, 11:00 Uhr)

SGI daheim eine Macht

Die SGI will die Erfolgsserie von sechs Siegen gegen die Zweitvertretung von Nachrodt ausbauen. Die SG Iserlohn siegte im letzten Spiel und hat nun 16 Punkte auf dem Konto. Den ersten Saisonsieg feierte die SpVgg Nachrodt II vor Wochenfrist gegen den VfR Lasbeck-Stenglingsen II (2:1).

Kreisliga C Iserlohn West

25.10.2019, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für die SGI wie am Schnürchen (5-1-0). Mit 42 geschossenen Toren gehört das Heimteam offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga C Iserlohn West. Die SGI scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Nachrodt II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mit vier ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz zwölf. Im Angriff weist die SpVgg Nachrodt II deutliche Schwächen auf, was die nur acht geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nur einmal ging Nachrodt II in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Aufpassen sollte die SpVgg Nachrodt II auf die Offensivabteilung der SG Iserlohn, die durchschnittlich mehr als siebenmal pro Spiel zuschlug.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für die SGI. Nachrodt II bleibt die Rolle des Herausforderers.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben