Kreisliga C Iserlohn West: SG Eintracht Ergste III – SF Oestrich II, 16:2 (6:1)

SGE Ergste III gewinnt zweistellig

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte die SGE Ergste III die Reserve von Oestrich mit 16:2 überrannt. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Ergste III. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Kreisliga C Iserlohn West

28.10.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die SF Oestrich II gerieten schon in der achten Minute in Rückstand, als David Flamme das schnelle 1:0 für die SG Eintracht Ergste III erzielte. Bereits in der 15. Minute erhöhte Martin Apostel den Vorsprung der SGE Ergste III. Der Gastgeber baute die Führung aus, indem Flamme zwei Treffer nachlegte (18./20.). Für das 1:4 von Oestrich II zeichnete Riko Uhlmann verantwortlich (21.). Apostel (40.) und Flamme (45.) brachten Ergste III mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Die SG Eintracht Ergste III dominierte die SF Oestrich II in der ersten Hälfte nach Belieben und schenkte dem Gast gleich einen katastrophalen Rückstand ein. Nominell gleich positioniert ersetzte Arif Turcan Uhlmann im zweiten Durchgang bei Oestrich II (46.). Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte die SGE Ergste III mit Dominic Pütz einen frischen Spieler für Jonas Alshuth auf das Feld. Damian Jamro vollendete zum achten Tagestreffer in der 48. Spielminute. Die SF Oestrich II nahmen in der 48. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Christopher Geilhausen für Abdurrahman Abou Nasr vom Platz ging. Ozan Arik versenkte den Ball in der 52. Minute im Netz von Ergste III. Tim Schöps überwand den gegnerischen Schlussmann zum 8:2 für die SG Eintracht Ergste III (57.). Nils Dyckmanns gelang ein Doppelpack (61./65.), mit dem er das Ergebnis auf 10:2 hochschraubte. Dem 11:2 durch Flamme (68.) ließen Dyckmanns (71.), Apostel (72.), Andre Mahn (74.) und Andre Kötter (79.) weitere Treffer für die SGE Ergste III folgen. Ibrahim Zafer gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Ergste III (90.). Mit dem Abpfiff dieser 90 Minuten dürfte das Selbstbewusstsein von Oestrich II am Boden liegen. Die SG Eintracht Ergste III fuhr schlussendlich einen Kantersieg ein.

Nach sieben absolvierten Spielen stockte die SGE Ergste III sein Punktekonto bereits auf 18 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Mit beeindruckenden 66 Treffern stellt Ergste III den besten Angriff der Kreisliga C Iserlohn West. Nur einmal gab sich die SGE Ergste III bisher geschlagen.

Die SF Oestrich II holten auswärts bisher nur drei Zähler. Oestrich II bekleidet mit sieben Zählern Tabellenposition neun. Die SF Oestrich II schaffen es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 43 Gegentore verdauen musste. Zwei Siege, ein Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Oestrich II bei.

Mit insgesamt 18 Zählern befindet sich Ergste III voll in der Spur. Die Formkurve der SF Oestrich II dagegen zeigt nach unten.

Während die SG Eintracht Ergste III am kommenden Sonntag die Zweitvertretung der SpVgg Nachrodt empfängt, bekommt es Oestrich II am selben Tag mit dem TuS Wandhofen zu tun.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen