Kreisliga C Iserlohn West: SF Oestrich II – VfL Platte-Heide III, 5:1 (3:0)

Erneuter Patzer von Platte-Heide III

Die Zweitvertretung der SF Oestrich kamen gegen den VfL III zu einem klaren 5:1-Erfolg. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Oestrich II als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Kreisliga C Iserlohn West

06.10.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Roy Schüngel traf früh und machte mit seinem Doppelpack den Traumstart des Gastgebers perfekt (3./4.). Bereits in der 13. Minute erhöhte Jannick Hellebrandt den Vorsprung der SFO II. Nach nur 27 Minuten verließ Thomas Panagiotou vom VfL Platte-Heide III das Feld, Nico Bode kam in die Partie. Nach der Pause ging das Spiel ohne Abdullah Almousa weiter, dafür stand nun Phillip Kalhoff bei den Gästen auf dem Feld. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Sascha Niebecker (Menden (Sauerland)) die Akteure in die Pause. Platte-Heide III stellte in der 49. Minute personell um: Bilal Ay ersetzte Kalhoff und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Axel Schmidt zeichnete mit seinem Treffer aus der 70. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der SF Oestrich II aufkamen. Das 5:0 für Oestrich II stellte Hellebrandt sicher. In der 75. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. In der Schlussphase gelang Panagiotou noch der Ehrentreffer für den VfL III (82.). Am Ende kamen die SFO II gegen den VfL Platte-Heide III zu einem verdienten Sieg.

Trotz des Sieges bleiben die SF Oestrich II auf Platz sechs. In dieser Saison sammelte Oestrich II bisher zwei Siege und kassierte zwei Niederlagen.

Wann bekommt der VfL III die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen die SFO II gerät Platte-Heide III immer weiter in die Bredouille. Mit 37 Toren fing sich der VfL Platte-Heide III die meisten Gegentore in der Kreisliga C Iserlohn West ein.

Die Defensivleistung des VfL Platte-Heide III lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen die SF Oestrich II offenbarte Platte-Heide III eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Der VfL Platte-Heide III ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Am nächsten Sonntag (11:00 Uhr) reist Oestrich II zur SG Iserlohn, gleichzeitig begrüßt Platte-Heide III den Geisecker SV III auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen