Kreisliga C Iserlohn West: Iserlohner TS III – SG Eintracht Ergste III, 0:4 (0:2)

Wichtiger Dreier für Ergste III

Mit dem ITS III und Ergste III trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den Iserlohner TS III schien die SGE III aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand. Die SG Eintracht Ergste III erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga C Iserlohn West

06.10.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

David Flamme glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Gäste (13./36.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Die gute Ausgangslage für den zweiten Durchgang nutzte Ergste III zum Wechseln: Damian Jamro spielte fortan für Jonas Alshuth weiter. In der Pause stellte der ITS III personell um: Per Doppelwechsel kamen Andy Steinke und Astrit Gashi auf den Platz und ersetzten Till Tillmann und Prince Christopher Fiswick. Die SGE III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Dominic Pütz kam für Daniel Stolte (56.). Der Iserlohner TS III nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Yasin Inceöz für Carsten Fürst vom Platz ging. Flamme beseitigte mit seinen Toren (70./71.) die letzten Zweifel am Sieg der SG Eintracht Ergste III. Luca Nussbaumer (Hemer) beendete das Spiel und damit schlug Ergste III den ITS III auswärts mit 4:0.

Trotz der Schlappe behält der Iserlohner TS III den fünften Tabellenplatz bei. Zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. In den letzten Partien hatte der ITS III kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte die SGE III die Position im oberen Tabellendrittel. Bei der SG Eintracht Ergste III greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal vier Gegentoren stellt Ergste III die beste Defensive der Kreisliga C Iserlohn West. Ergste III setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon fünf Siege auf dem Konto. Am nächsten Sonntag (12:30 Uhr) reist der Iserlohner TS III zur Reserve der SpVgg. Nachrodt, am gleichen Tag begrüßt die SGE III die Zweitvertretung der VfR Lasbeck-Stenglingsen vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen