Kreisliga C Iserlohn West: Geisecker SV III – VfR Lasbeck-Stenglingsen II, 14:3 (10:1)

Geisecker SV III gewinnt zweistellig

Eine zweistellige Niederlage musste die Elf von Trainer Martin Möser gegen den Geisecker SV III verkraften. Am Ende verlor die Zweitvertretung des VfR Lasbeck-Stenglingsen mit 3:14. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Geisecker SV III heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga C Iserlohn West

01.12.2019, 16:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Thorsten Kramer brachte den Geisecker SV III in der siebten Spielminute in Führung. Lange währte die Freude der Mannschaft von Thorsten Kramer nicht, denn schon in der achten Minute schoss Nils Schmiegel den Ausgleichstreffer für den Lasbeck-St. II. Der VfR Lasbeck-Stenglingsen II musste den Treffer von Sebastian Feist zum 2:1 hinnehmen (9.). Der Geisecker SV III drehte auf, Uwe Gresens (11.), Jonas Kleefeld (14.), Justin Hahn (21.), Kleefeld (22.) und Kramer (23.) markierten innerhalb weniger Minuten die Tore zum 7:1 und ließen den Lasbeck-St. II dabei ziemlich alt aussehen. Daniel Schulte-Hostedde (27.), Andre Stricker (29.) und Kleefeld (41.) bauten die komfortable Führung des Geisecker SV III weiter aus. In Durchgang eins war der VfR Lasbeck-Stenglingsen II komplett von der Rolle und schaute zur Pause auf einen wahrhaft deprimierenden Rückstand. Der Geisecker SV III stellte in der 54. Minute personell um: Markus Weber ersetzte Kramer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Eduard Martel (56.) und Stricker (58.) brachten das Heimteam mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Der Geisecker SV III nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Feist für Dirk Vogel vom Platz ging. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Thorsten Kramer, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Sören Bischoff und Hahn kamen für Kleefeld und Martel ins Spiel (65.). Christian Knecht versenkte den Ball in der 66. Minute im Netz des Geisecker SV III. Den Vorsprung des Geisecker SV III ließ Weber in der 73. Minute anwachsen. Hahn gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den Geisecker SV III (87.). Schlussendlich pfiff Luca Nussbaumer (Hemer) das Spiel ab und das Debakel des Lasbeck-St. II war perfekt.

Beim Geisecker SV III präsentierte sich die Abwehr angesichts 46 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (51). Im letzten Match der Hinrunde tat der Geisecker SV III etwas fürs Selbstbewusstsein, strich drei Zähler ein und steht nun auf Platz fünf. Vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der Geisecker SV III derzeit auf dem Konto.

Der VfR Lasbeck-Stenglingsen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 6 Gegentreffer pro Spiel. Der Lasbeck-St. II muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom zwölften Platz angehen. 25:45 – das Torverhältnis des VfR Lasbeck-Stenglingsen II spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der Lasbeck-St. II musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfR Lasbeck-Stenglingsen II insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nach dem vierten Spiel in Folge ohne Dreier verliert der Lasbeck-St. II im Klassement weiter an Boden.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 01.03.2020 fährt der Geisecker SV III dann im nächsten Spiel zur SG Iserlohn, während der VfR Lasbeck-Stenglingsen II am gleichen Tag beim TuS Wandhofen antritt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben