Kreisliga B4 Dortmund: TV Brechten II – SpVg Berghofen, 2:7 (2:3)

Dritte Pleite von Brechten in Serie

Berghofen zog der Zweitvertretung der TVB das Fell über die Ohren: 2:7 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Heimteams. Auf dem Papier ging die SpVg B als Favorit ins Spiel gegen den TV Brechten II – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga B4 Dortmund

15.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Justin Nordberg trug sich in der 25. Spielminute in die Torschützenliste ein. Brechten hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Remi Bischof den Ausgleich (26.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Nordberg schnürte einen Doppelpack (28./36.), sodass die SpVg Berghofen fortan mit 3:1 führte. Für das zweite Tor des TVB II war Sebastian Haß verantwortlich, der in der 37. Minute das 2:3 besorgte. Zur Pause war Berghofen im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Die Gäste kamen mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Andre Börstinghaus war für Tobias Prein zur Stelle. Die SpVg B stellte in der 56. Minute personell um: Tugay Calmekik ersetzte Hicham El Bouhetachi und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Freude des TV Brechten II über den Anschlusstreffer währte allerdings nicht lange. Nick Externbrink (65.), Tobias Liedtke (83.) und Finn Westerheide (87.) ließen an der Dominanz der SpVg Berghofen keinen Zweifel aufkommen. Brechten nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Florian Kuzaj für Kevin Klocke vom Platz ging. Auch in der Nachspielzeit kannte Berghofen keine Gnade. Externbrink markierte den siebten Treffer (91.). Als Schiedsrichter Seyfi Ates (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 7:2 letztlich abpfiff, hatte die SpVg B die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der TVB II wartet weiter auf den ersten Dreier auf heimischem Terrain. In der Defensive drückt der Schuh beim TV Brechten II, was in den 31 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. In dieser Saison sammelte Brechten bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Die Not des TVB II wird immer größer. Gegen die SpVg Berghofen verlor der TV Brechten II bereits das dritte Ligaspiel am Stück.

Mit drei Siegen weist die Bilanz von Berghofen genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Die SpVg B setzte sich mit diesem Sieg von Brechten ab und belegt nun mit neun Punkten den achten Rang, während der TVB II weiterhin drei Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist der TV Brechten II zur Reserve der Hombrucher SV 09/72, am gleichen Tag begrüßt die SpVg Berghofen den BV Westfalia Wickede II vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Meistgelesen