Kreisliga B4 Dortmund: Tamilstars Dortmund – BV Viktoria Kirchderne II, 4:3 (2:3)

Ariyaratnam leitet die Wende ein

Nachdem die Zweitvertretung des BV Viktoria Kirchderne bereits scheinbar uneinholbar in Front gelegen hatte, vollbrachten die Tamilstars Dortmund noch eine fulminante Aufholjagd und setzten sich mit 4:3 durch. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Kreisliga B4 Dortmund

28.10.2019, 12:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte David Losch mit seinem Treffer für eine frühe Führung von Kirchderne II (2.). Die Gäste machten weiter Druck und erhöhten den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Javier Tavarez Mejia (5.). Fosby Nkembo Mbavaidi überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für den BV Viktoria Kirchderne II (14.). Durchsetzungsstark zeigten sich die Tamilstars, als Nilazan Ariyaratnam (16.) und Thileepan Ethirmanasingam (18.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Die Pausenführung von Kirchderne II fiel knapp aus. Beim BV Viktoria Kirchderne II änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Markus Müller ersetzte Niko Redeker. Die Tamilstars Dortmund wechselten für den zweiten Durchgang: Christian Kersting spielte für Maran Vijayakumaran weiter. In der 54. Minute wechselte der Gastgeber Ajansan Katheeswaran für Abisanth Ravichandran ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das 3:3 der Tamilstars bejubelte Sakilraj Thavayogarajah (64.). In der Nachspielzeit schockte Ravichandran Kirchderne II, als er das Führungstor für die Tamilstars Dortmund erzielte (92.). Die Tamilstars nahmen in der 83. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ethirmanasingam für Carsten Kersting vom Platz ging. Der BV Viktoria Kirchderne II war bereits auf der Siegerstraße, geriet im Verlauf jedoch ins Straucheln und stand am Ende mit leeren Händen da.

Im Tableau hatte der Sieg der Tamilstars Dortmund keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz neun. In dieser Saison sammelten die Tamilstars bisher sechs Siege und kassierten sechs Niederlagen.

Kirchderne II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. In der Defensivabteilung des BV Viktoria Kirchderne II knirscht es gewaltig, weshalb Kirchderne II weiter im Schlamassel steckt. Der BV Viktoria Kirchderne II musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Kirchderne II insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die letzten Auftritte des BV Viktoria Kirchderne II waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Während die Tamilstars Dortmund am kommenden Sonntag die Reserve von Brackel 61 empfangen, bekommt es Kirchderne II am selben Tag mit dem SV Körne zu tun.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen