Kreisliga B4 Dortmund: SV Körne – BV Westfalia Wickede II, 16:0 (6:0)

Körne siegt zweistellig

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte Körne die Zweitvertretung der Westfalia Wickede mit 16:0 überrannt. Der SVK setzte sich standesgemäß gegen den BVWW durch.

Kreisliga B4 Dortmund

06.10.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Viktor Pusch brachte den SV Körne in der elften Minute nach vorn. In der 17. Minute brachte Marcel Prüfel das Netz für den Tabellenführer zum Zappeln. Den Vorsprung des Heimteams ließ Tim Exner in der 24. Minute anwachsen. Pusch gelang ein Doppelpack (35./43.), mit dem er das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Marc Grabemann den Vorsprung von Körne auf 6:0 (45.). In der ersten Hälfte wurde der BV Westfalia Wickede II nach Strich und Faden auseinandergenommen, was zur Pause in einen desolaten Rückstand mündete. Der siebte Streich des SVK war Grabemann vorbehalten (46.). Pusch vollendete zum achten Tagestreffer in der 51. Spielminute. Durch ein Eigentor von Patrick Janiszyn verbesserte der SV Körne den Spielstand auf 9:0 für sich (52.). In der 63. Minute legte Pusch zum 10:0 zugunsten von Körne nach. Tomas Rucinskas überwand den gegnerischen Schlussmann zum 11:0 für den SVK (70.). In Topform präsentierte sich Andreas Schulze, der einen lupenreinen Hattrick markierte (72./75./80.) und der Westfalia Wickede einen schweren Schlag versetzte. Prüfel (88.) und Rucinskas (90.) brachten den SV Körne mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Mit dem Schlusspfiff von Marvin Dempe (Dortmund) fuhr Körne einen exorbitant hohen Sieg ein und der BVWW trat mit einer 0:16-Abfuhr die Heimreise an.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich der SV Körne beim Sieg gegen den BV Westfalia Wickede II verlassen, und auch tabellarisch sieht es für den SVK weiter verheißungsvoll aus. Bei Körne greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal elf Gegentoren stellt der SVK die beste Defensive der Kreisliga B4 Dortmund. Der SV Körne bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat Körne acht Siege und ein Unentschieden auf dem Konto.

Die Westfalia Wickede holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abwehrprobleme der Gäste bleiben akut, sodass der BVWW weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des BV Westfalia Wickede II liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 58 Gegentreffer fing.

Die Defensivleistung des BV Westfalia Wickede II lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den SVK offenbarte die Westfalia Wickede eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Der BVWW kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit fünf Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet der SV Körne derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz. Während Körne am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Reserve der VfR Sölde gastiert, duelliert sich der BV Westfalia Wickede II zeitgleich mit dem Wambeler SV.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen