Kreisliga B4 Dortmund: SpVg Berghofen – Hombrucher SV 09/72 II, 4:0 (3:0)

Berghofen am Gipfel

Mit einer 0:4-Niederlage im Gepäck ging es für die Zweitvertretung der Hombrucher SV 09/72 vom Auswärtsmatch bei der SpVg Berghofen in Richtung Heimat. Als Favorit rein – als Sieger raus. Berghofen hat alle Erwartungen erfüllt.

Kreisliga B4 Dortmund

13.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Justin Nordberg brachte die Gastgeber in der 15. Minute in Front. Tugay Calmekik machte in der 29. Minute das 2:0 der SpVg Berghofen perfekt. Nils Porath schraubte das Ergebnis in der 30. Minute zum 3:0 für Berghofen in die Höhe. Zur Halbzeit blickte die SpVg Berghofen auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Eigentlich war Hombruch II schon geschlagen, als Calmekik das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (48.). Die Gäste stellten in der 55. Minute personell um: Philipp Breidenstein ersetzte Johannes von der Ecken und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Berghofen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Hannes Maximilian Bastians ersetzte Andre Börstinghaus (65.). Letztlich feierte die SpVg Berghofen gegen den Hombrucher SV II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – Berghofen ist weiter auf Kurs. Sieben Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SpVg Berghofen. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der Berghofen ungeschlagen ist.

Der Hombrucher SV 09/72 II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Hombruch II bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Die Ausbeute der Offensive ist beim Hombrucher SV II verbesserungswürdig, was man an den erst 17 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der Hombrucher SV 09/72 II nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Nächster Prüfstein für die SpVg Berghofen ist auf gegnerischer Anlage der SV Körne (Sonntag, 15:00 Uhr). Hombruch II misst sich am gleichen Tag mit der Reserve von Kirchderne.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen