Kreisliga B4 Dortmund: SC Husen-Kurl II – VfR Sölde II, 2:4 (0:2)

Acht Partien ohne Niederlage: Sölde II setzt Erfolgsserie fort

Für die Zweitvertretung des SC Husen-Kurl gab es in der Heimpartie gegen die Reserve des VfR Sölde, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Pflichtgemäß strich Sölde II gegen Husen-Kurl II drei Zähler ein. Das Hinspiel hatte der VfR Sölde II für sich entschieden und einen 4:1-Sieg gefeiert.

Kreisliga B4 Dortmund

01.12.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Mannschaft von Marcel Möller erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Lukas Steinlein traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Marko Oelerking versenkte die Kugel zum 2:0 für den Gast (25.) Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der 57. Minute stellte Dennis Wagner um und schickte in einem Doppelwechsel Tobias Vom Hofe und Benedikt Ludewig für Christian Sameit und Julian Weimer auf den Rasen. Oelerking brachte Sölde II in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (70.). In der 74. Minute brachte Sven Leiffeld das Netz für den SC Husen-Kurl II zum Zappeln. Der VfR Sölde II stellte in der 76. Minute personell um: Ilias Bouroum ersetzte Steinlein und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Für das 4:1 von Sölde II sorgte Oelerking, der in Minute 81 zur Stelle war. Für das 2:4 von Husen-Kurl II zeichnete Steffen Protzek verantwortlich (83.). Der VfR Sölde II nahm in der 86. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tim Marquardt für Daniel Bludau vom Platz ging. Schlussendlich reklamierte Sölde II einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SC Husen-Kurl II mit 4:2 in die Schranken.

Husen-Kurl II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den VfR Sölde II – der SC Husen-Kurl II bleibt weiter unten drin. 26:67 – das Torverhältnis von Husen-Kurl II spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nun mussten sich die Gastgeber schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Husen-Kurl II deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist der SC Husen-Kurl II in diesem Ranking auf.

Sölde II ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die zweite Position vorgerückt. Der VfR Sölde II knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Sölde II zwölf Siege, ein Unentschieden und kassierte nur drei Niederlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der VfR Sölde II seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt acht Spiele ist es her.

Am nächsten Sonntag (16:30 Uhr) reist der SC Husen-Kurl II zur SpVg Berghofen, tags zuvor begrüßt Sölde II die Tamilstars Dortmund vor heimischer Kulisse.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben