Kreisliga B4 Dortmund: DJK TuS Körne II – Wambeler SV, 3:0 (1:0)

Körne gut in Form

Die Reserve der DJK TuS Körne kam gegen den Wambeler SV zu einem klaren 3:0-Erfolg. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Körne wurde der Favoritenrolle gerecht. Stefan Junge brachte den Gastgeber in der 28. Minute in Front. Nach nur 29 Minuten verließ Max Rakowske von Wambel das Feld, Niklas Frerichs kam in die Partie. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Niklas Berlinghoff (Dortmund) die Akteure in die Pause. Sebastian Weinert versenkte die Kugel zum 2:0 für den TuS K II (54.) Daniel Klemke überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für die DJK TuS Körne II (55.). Der WSV stellte in der 59. Minute personell um: Robin Brinkmann ersetzte Sercan Dolmus und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Körne nahm in der 59. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Salvatore Fiorentino für Klemke vom Platz ging. Am Schluss fuhr der TuS K II gegen den Wambeler SV auf eigenem Platz einen 3:0-Sieg ein.

Kreisliga B4 Dortmund

29.09.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die DJK TuS Körne II stabilisiert nach dem Erfolg über Wambel die eigene Position im Klassement. Offensiv konnte Körne in der Kreisliga B4 Dortmund kaum jemand das Wasser reichen, was die 36 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der TuS K II sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sechs summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu. Die DJK TuS Körne II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Beim WSV präsentierte sich die Abwehr angesichts 23 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (33). Mit zwölf ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz sieben. Die Situation bei Wambel bleibt angespannt. Gegen Körne kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Nächster Prüfstein für den TuS K II ist die Zweitvertretung der SV Brackel 06 (Sonntag, 12:30 Uhr). Der WSV misst sich am selben Tag mit dem TV Brechten II (15:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen